Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Küchenmaschinen - Kleine Helfer in der Küche
Küchenmaschinen - Kleine Helfer in der Küche

Küchenmaschinen - Kleine Helfer in der Küche

Küchenmaschinen finden sich heute in unterschiedlichsten Formen in Haushalten wieder. Tatsächlich boomt der Markt in den letzten Jahren auffallend und dementsprechend fortschrittlich gehen die Entwicklungen voran. So traten die Begriffe "Küchenmaschine" oder auch "Kochmaschine" schon ab Mitte des 19. Jahrhunderts auf. Damals wurde damit allerdings ein befeuerter Kochherd gemeint. Heute stellte die Küchenmaschine wiederum explizit Küchengeräte dar, welche entweder mechanisch oder elektrisch betrieben werden.

 

Der Weg zur heutigen Küchenmaschine

Im Laufe der Jahre wurden alle Küchengeräte, welche in irgendeiner Hinsicht an Maschinen erinnerten, als Küchenmaschinen bezeichnet, ein klassischer Vertreter ist die KitchenAid. So kam man zu den "Universalküchenmaschinen", welche sowohl Zerkleinerer als auch Brotbackmaschine umfassen konnten. Bereits ab den 1970er- und spätestens ab den 1990er-Jahren wurde unter der Küchenmaschine jedoch die heute bekannte Küchenmaschine verstanden. Bei dieser handelt es sich um ein Konstrukt aus Rührschüssel und der eigentlichen Maschine mit unterschiedlichsten Aufsätzen. Während die Grundfunktionen vor allem das Rühren und Kneten von Teigen umfassen, lassen verschiedenstes Zubehör und spezielle Aufsätze eine umfangreichere Verwendung zu. Dieses Zubehör kann vom Besitzer der Küchenmaschine meistens eigenständig erworben werden und ist nur selten Bestandteil des eigentlichen Produkts.

Entsprechend dem Zubehör fallen aber auch die Funktionen aus. Die Pioniere im Feld der Küchenmaschine, wie die KitchenAid aus dem Hause Kenwood, bringen Aufsätze mit, die unter anderem das Entsaften und Zerkleinern ermöglichen. Darüber hinaus kann Zubehör erworben werden, welches die Küchenmaschine schnell zum Fleischwolf umfunktioniert. Andere Aufsätze erlauben wiederum das Herstellen von Pasta und Teigwaren.

Küchenmaschinen beim Backen

Da es sich bei der Küchenmaschine einst um ein Gerät handelte, welches in erster Linie zur Herstellung von Teigen verwendet werden sollte, steht diese Funktion auch heute noch im Vordergrund. In diesem Bereich erfahren Küchenmaschinen aufgrund der abgenommenen Arbeit und den hochwertigen Ergebnissen Beliebtheit. Gerade bei Brotteigen spielt das lange und umfangreiche Kneten eine wichtige Rolle, um den idealen Teig herzustellen. So wird erst beim langen und kräftigen Kneten für das feste Gerüst des Klebeeiweißes, also des Glutens, gesorgt. Um diese Arbeit zu erleichtern und vor allem zu perfektionieren, können Küchenmaschinen mit den unterschiedlichen Geschwindigkeiten genutzt werden.

Genauso helfen Küchenmaschinen bei der Zubereitung von anspruchsvollen Rühr- und Biskuitteigen. Hier muss viel Zeit in das Rühren investiert werden, um somit Luft in die Teigmasse zu schlagen. Auf diese Weise finden die Wasser- und Eiweißmoleküle im Eiklar beispielsweise zueinander und bilden daraufhin feste Gerüste – den Eischnee. Bzw. Süßstoffe.

Küchenmaschinen bei der Verarbeitung von Lebensmitteln

Im Laufe der Jahre ist das Anwendungsgebiet der Küchenmaschinen immer weiter gewachsen. So werden sie nicht mehr ausschließlich für die Zubereitung von Teig genutzt, sondern können allerhand Lebensmittel auf verschiedenste Weise verarbeiten. Dabei erfreuen sich die Küchenmaschinen unter anderem deswegen an Beliebtheit, weil damit Aufwand und Zeit gespart werden können. Mit den unterschiedlichsten Aufsätzen lassen sich beispielsweise Gemüse und Nüsse hacken, in Scheiben schneiden oder mahlen. Für den perfekten Genuss ist optisch ansprechendes Besteck zwingend notwendig. Die Herstellung von verschiedenen Mehlsorten aus Pseudogetreide und Hülsenfrüchten ist abhängig von der Leistung der Küchenmaschine möglich.

Abhängig von dem zusätzlich erworbenem Zubehör können moderne Küchenmaschinen außerdem zahlreiche andere Gerätschaften ersetzen und in Einem vereinen. So können Obst und Gemüse entsaftet werden, während auch die Herstellung von Hackmassen möglich ist. Genauso haben neuartige Modelle oftmals eine Waage integriert oder kommen gar mit einer Wärmefunktion aus.

Interessant

© Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung