Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 415 - Xanthan

Xanthan ist eine natürliche Substanz, die in der Europäischen Union als Lebensmittelzusatzstoff unter der Bezeichnung E 415 zugelassen ist. Xanthan wird als Verdickungsmittel eingesetzt und kann auch für Bio Produkte verwendet werden. Hervorzuheben ist seine enorme Quell- und Wasserbindefähigkeit, die E 415 zu einem beliebten Geliermittel in der Lebensmittelindustrie machen.

Herkunft

E 415 wird für die Lebensmittelindustrie mit Hilfe der Xanthomonas Bakterien aus zuckerhaltigen Substanzen gebildet. Dabei kann auch der Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen vorkommen. E 415 ist als Endprodukt ein Polysaccharid und gut in Säuren und Basen löslich. In einer wässrigen Lösung hat Xanthan die Eigenschaft aufzuquellen.

Verwendung

E 415 kann für alle Lebensmittel ohne Einschränkungen eingesetzt werden. Auch sind keine Höchstmengenbeschränkungen vorgeschrieben. E 415 ist häufig in folgen Lebensmitteln als Zusatzstoff zu finden: Backwaren, Fisch- und Fleischkonserven, Marmelade, Gelee, Konfitüre, Suppen, Soßen, Ketchup, Obst- und Gemüsekonserven und Mayonnaise. Oft wird Xanthan aus industriell gefertigten Brotwaren zugefügt, da der Stoff aufgrund seiner hohen Wasserbindefähigkeit das Altbackenwerden von Brot verhindern kann.

Risiken

Bisher sind keine Risiken bezüglich E 415 bekannt, daher kann das Verdickungsmittel als unbedenklich gelten. E 415 wird vom Körper nicht verstoffwechselt und kann daher als Ballaststoff gelten.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung