Anzeige

E 153 - Pflanzenkohle

E 153, das als Farbstoff in der Lebensmittelindustrie Verwendung findet, ist ein rein natürliches Produkt - auch unter dem Begriff Pflanzenkohle bekannt. Es wird traditionell in der Malerei als Schwarzpigment verwendet.

Herkunft

E 153 entsteht durch Verkohlung verschiedenster organischer Materialen. Ausgangsstoffe können pflanzliche, tierische oder mineralische sein. Die bei diesem Prozess entstehende Pflanzenkohle ist gegenüber licht unempfindlich und auch Hitze- und Säurestabil.

Verwendung

In der Lebensmittelindustrie wird E 153 für eine Reihe von Produkten eingesetzt und es gibt auch keine vorgeschriebene Höchstzusatzmenge. Pflanzenkohle ist enthalten in Dragees, Fruchtsaftkonzentraten, Marmeladen, Käseumhüllungen, in Morbier Käse und Süßwaren.

Risiken

E 153 gilt alles vollkommen unbedenklich für den menschlichen Körper. Außer als Farbstoff in der Lebensmittelindustrie werden die Vorteile von Pflanzenkohle auch in vielen anderen Bereichen genutzt. So kennt jeder die medizinische Kohle in Form von Kohletabletten, die sehr wirksam gegen Magen Darm Beschwerden sind. Aber auch in der Abwasserreinigung und in der Klimatechnik als Aktivkohlefilter ist die vielseitige Pflanzenkohle zu finden.