Anzeige

E 150 b - Sulfitlaugen-Zuckerkulör

Sulfitlaugen-Zuckerkulör ist ein brauner bis schwarzer Farbstoff, der in der Lebensmittel-, Arzneimittel- und Kosmetikindustrie verwendet wird. Der Farbstoff wird auch unter der Bezeichnung E 150 b geführt. Vergleichbar ist Sulfitlaugen-Zuckerkulör mit dem Farbstoff, der beim Braten oder Backen entstehen.

Herkunft

Sulfitlaugen-Zuckerkulör wird durch Einkochen von Zucker (karamelisieren) unter Verwendung von Sulfitverbindungen wie Natriumsulfit, Kaliumsulfit oder schwefliger Säure gewonnen. Hierbei werden unter anderem Haushaltszucker, Fructose, Glucose oder auch Invertzucker verwendet. Durch die Herstellung mittels Chemikalien unterscheidet sich Sulfitlaugen-Zuckerkulör von normalem Zuckerkulör, wie er zum Beispiel beim Braten oder Backen entsteht. Sulfitlaugen-Zuckerkulör ist wasser- und alkohollöslich und ist beständig gegenüber Hitze und Licht.

Verwendung

Sulfitlaugen-Zuckerkulör ist als Farbstoff in Limonaden (z.B. Cola) Marmeladen, Wurst, Süßwaren, Fertigsaucen, Bier, Spirituosen aus Getreide, Frühstücksgetreideprodukte und Essig enthalten. Darüber hinaus wird Sulfitlaugen-Zuckerkulör für Arzneimittel und Kosmetikartikel verwendet.

Risiken

Sulfitlaugen-Zuckerkulör gilt als unbedenklich. Schädliche Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Der Verzehr des enthaltenen schädlichen Imidazolen darf bis zu 300mg/kg Körpergewicht pro Tag betragen. Um den Verbraucher vor Täuschung zu schützen, gibt es bei der Produktion von beispielsweise Brot und Schokolade  festgelegte Höchstmengen. Sulfitlaugen-Zuckerkulör kann unter Umständen aus gentechnischer Produktion stammen.