Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 481 - Natriumstearoyl-2-lactylat

Natriumstearoyl-2-lactylat ist ein Stoffgemisch, dass in der Lebensmittelindustrie unter dem Namen E 481 als Emulgator eingesetzt wird. E 481 wird vor allem in der Backindustrie verwendet: für die fluffige Konsistenz von Toastbrot ist der Lebensmittelzusatzstoff u.a. hauptverantwortlich. E 481 sorgt für das feinporige Volumen der Scheiben und dafür, dass sie lange frisch halten.

Herkunft

Natriumstearoyl-2-lactylat ist ein Reaktionsgemisch nicht natürlichen Ursprungs. Es ist das Natriumsalz der Stearoylmilch und wird produziert, indem man Stearin- Milch- und Polymilchsäure mit Natrium reagieren lässt.

Verwendung

Der Emulgator E 481 wird gerne zur Herstellung von Backwaren verwendet, da er mit dem in Mehl vorkommenden Gluten reagiert und so die Eigenschaften von Mehlen positiv beeinflusst. So wird u.a. die Wasserbindefähigkeit von Mehlen verbessert, was dazu führt, dass Backwaren bei Zugabe von E 481 länger frisch halten. Natriumstearoyl-2-lactylat findet man häufig in folgenden Lebensmitteln: Backwaren, Desserts, Kuchen, Likören, Toastbrot, Knabberartikel Kekse, Blätterteigwaren.

Risiken

Der Zusatzstoff E 481 gilt für den menschlichen Organismus als völlig harmlos. Der Stoff ist nicht sehr stabil und zerfällt in den Nahrungsmitteln, denen er zugegeben wurde sehr schnell wieder in seine Ausgangstoffe. Die festgesetzte erlaubt Tagesdosis (ADI-Wert) liegt bei 20 mg pro Kilogramm Körpergewicht.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung