Korinthen schwarz und rot getrocknet

Korinthen schwarz und rot getrocknet
Korinthen schwarz und rot getrocknet

Korinthen schwarz und rot getrocknet sind eine von drei verschiedenen Sorten der getrockneten Weintraube. Die Rebsorte der Korinthen heißt "Korinthiaki", was so viel wie "Schwarze Korinthe" bedeutet. Das Ursprungsland ist Griechenland und dort die Stadt Korinth und schon seit dem fünfzehnten Jahrhundert in Deutschland und Frankreich bekannt.

 
Anzeige

Die Herkunft der schwarzen und roten, getrockneten Korinthen

Neben Griechenland wird die Rebsorte für die Korinthen schwarz und rot getrocknet, auch in Australien, Südafrika und Kalifornien in den USA angebaut, und zu den bekannten und beliebten Korinthen schwarz und rot getrocknet verarbeitet. Die Korinthen sind weltweit bekannt und beliebt als eine süße Leckerei und natürlich für viele Gerichte und Backwaren. Wer seinem Kuchen noch was Süßes und auch gleich schmackhaftes beifügen möchte, der nimmt gerne die Korinthen.

Wo werden schwarze und rote, getrocknete Korinthen verwendet

Diese süße und sehr schmackhafte Frucht von einer getrockneten Weintraube findet man in vielen Gerichten wieder. Eingebacken in einen Rührkuchen, bringen die Korinthen schwarz und rot getrocknet den typischen süßen Geschmack einer Weintraube, wobei beim zerkauen dann ein süßer Saft auf der Zunge zu spüren ist. Es gibt aber auch Semmeln, wo die Korinthen schwarz und rot getrocknet nicht nur eingebacken sind, sondern auch auf der Oberfläche verteilt werden. Außer im Kuchen und verschiedenen Broten werden die Korinthen auch in verschiedene Speisen verwendet. Zu süßen Speisen wie der Milchreis zum Beispiel kann man sie dazugeben. Auch in der asiatischen Küche werden diese Früchte gern genommen, beispielsweise in den süßsauren Gerichten. Auch sind süße Soßen mit den Korinthen schwarz und rot getrocknet angereichert, was zu einem besonderen Geschmack führt.

Schwarze und rote, getrocknete Korinthen als Leckereien

Es gibt einige Trockenfrüchte, die man als Leckerei nehmen kann, dazugehören auch die Korinthen schwarz und rot getrocknet. Einfach so aus der Tüte genommen und gegessen schmecken sie vorzüglich, das Gute daran ist auch noch, dass sie auch sättigend wirken. Da die Korinthen ganz ohne Kerne oder Stiele sind, kann man sie einfach in den Mund stecken und das süße Fruchtfleisch zerkauen und verschlingen. Die Korinthen schwarz und rot getrocknet haben nicht nur einen aromatischen Geschmack, sondern sie sind auch gesund durch den Gehalt an Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Vitamin C.

 

Nährwert
(auf 100g Korinthen schwarz und rot getrocknet)
kcal: 259 KJ
KJ: 1084 KJ
Kohlenhydrate: 63,1 g
Proteine: 1,7 g
Fett: 0,6 g
Wasser: 22 g
Cholesterin: 0 mg
Vitamine
(auf 100g Korinthen schwarz und rot getrocknet)
Niacin: 0,5 mg
Vitamin A: 5 µg
Vitamin B1: 0,03 mg
Vitamin B2: 0,08 mg
Vitamin B6: 0,11 mg
Vitamin C: 0 mg
Vitamin E: 0,6 mg
Mineralstoffe
(auf 100g Korinthen schwarz und rot getrocknet)
Calcium: 95 mg
Eisen: 1,8 mg
Kalium: 710 mg
Magnesium: 36 mg
Natrium: 20 mg
Phosphor: 40 mg

Obstprodukte

Obstprodukte

Ursprünglich bedeutet der Begriff Obst/obez als „Zukost" alles, was weder Brot noch Fleisch ist, ebenso Hülsenfrüchte, Gemüse und Ähnliches. In der Regel stammen Obstsorten von mehrjährigen Pflanzen. Der Zuckergehalt im Obst ist oft hoch. Botanisch gesehen entwickelt sich Obst aus einer befruchteten Blüte. In der Botanik wird unter dem Sammelbegriff Obst, eine gut verständliche Beschreibung zusammengefasst.

Ananas

Ananas

Die Ananas ist eine ursprünglich in Amerika vorkommende und heimische Obstpflanze, welche heutzutage in der ganzen Welt in tropisch klimatisierten Regionen angebaut wird. Die Frucht wird in der Regel frisch verzehrt oder durch technische Mittel zu Fruchtsäften und Obst in Konservendosen verarbeitet.

Avocado

Avocado

Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Dieser Baum kann bis zu 15 m hoch werden und stammt ursprünglich aus dem Süden Mexikos. Heutzutage ist die Avocado weltweit verbreitet und man findet sie z.B. in Teilen Südamerikas, z.B. Chile und Peru, im Süden der USA, in Australien und auch in Südspanien in der Gegend um Málaga und Granada.

Kiwi

Kiwi

Die Kiwi kommt heute in subtropischen Ländern sowie in Ländern mit gemäßigtem Klima vor. Entdeckt wurde sie einst in China. Als Chinesische Stachelbeere wurde die Frucht nach Neuseeland gebracht und dort nach dem neuseeländischen Wappentier, dem Kiwi-Vogel, neu benannt.

Litschi

Litschi

Litschis stammen ursprünglich aus China. Die Chinesen bemühten sich schon vor über 2000 Jahren erfolgreich um einen großflächigen Anbau und somit um die Etablierung der Litschi. Erst zu Beginn des letzten Jahrhunderts konnte der Litschibaum erfolgreich außerhalb der südchinesischen Gebiete angepflanzt werden.

Quitten

Quitten

Die Quitten sind ein Kernobst und in ihrem Aussehen entweder einem Apfel oder einer Birne ähnlich. Es wird daher zwischen Apfelquitten und Birnenquitten unterschieden. Der Quittenbaum selbst ist in mit einem Apfel- oder Birnbaum zu vergleichen. Botanisch gehört er zu den Rosengewächsen.

Weitere Bilder von Korinthen schwarz und rot getrocknet