Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Grapefruit
Grapefruit

Grapefruit

Bekannt ist die Frucht des aus den Subtropen stammenden Grapefruitbaumes auch unter dem deutschen Namen Paradiesapfel und wird oft als Pampelmuse bezeichnet.

Wissenswertes über die Grapefruits

Ideale Bedingungen für das Reifen der Grapefruits fanden sich in den subtropischen Ländern, dessen Ursprung in einer Kreuzung des Orangenbaumes mit einem Pampelmusengewächs liegt. Heute werden Grapefruits in allen Mittelmeerländern, der USA, Südamerika, Südafrika und Israel angebaut und geerntet und stehen dem Konsumenten ganzjährig, frisch zur Verfügung.

Der Baum kann bis zu 10 Meter hoch werden und trägt runde, gelbe Früchte mit dünnen Schalen. Die Farbe des Fruchtfleisches kann gelb, rosa bis rötlich sein und enthält meist Kerne. Bei den Grapefruits die ein ins Rote gehende Fruchtfleisch besitzen, geht die Färbung oftmals auch auf Teile der Schale über.

Welche Sorten Grapefruits gibt es

Richtigerweise werden die verschiedenen Sorten der Grapefruits in zwei Hauptgruppen unterteilt. Die überwiegend ins weißlich gehenden, aber fleischigen Sorten, welche in Europa angebaut werden, haben meist ein herberes Fruchtfleisch als die ins mildere übergehenden, rosafarbenen Sorten aus den subtropischen Ländern sowie den lieblich bis bitter schmeckenden, ins rot gehenden Früchte aus Israel.

Wie lagert man die Früchte am besten

Die reifen, geernteten Früchte der Grapefruits können bei Zimmertemperatur gute 14 Tage gelagert werden, ohne ihren reichen Vitaminschatz zu verlieren. Bei der Lagerung entströmt ihnen ein aromatischer Duft. Auffallend ist die sehr dünne Schale die das Fruchtfleisch schützend umhüllt.

Grapefruits - Vitaminreich und gesund

Es gibt Sorten mit vielen Samen, aber auch einige Züchtungen, die fast keine Samen enthalten, was aber keinerlei Auswirkung auf die gesundheitlichen Auswirkung des Fruchtfleisches auf den menschlichen Körper hat. Die in der Frucht enthaltenen antioxidativen Substanzen wirken als Radikalenfänger und helfen dem Körper positiv, sein Gleichgewicht zu erhalten. Außerdem macht der in der Grapefruit enthaltene Vitamin- und Mineralienschatz die Frucht zu einem nahezu perfekten Naturcocktail.

Grapefruit - Pur ein Genuss

Pur genießt man die Frucht, indem sie in der Mitte quer durchgeschnitten wird. Dann werden mit einem Messer die einzelnen Fruchtfleischsegmente getrennt, diese nun mit etwas Zucker bestreut, um sie dann genussvoll aus zu löffeln. Aber nicht nur zum Rohessen ist diese Frucht geeignet. Sondern eine ideale Zugabe für Cocktails, Säfte, Süßspeisen, Kuchen, Eiscremes, Sorbets und Salaten.

Pikante Tipps mit Grapefruit

Grapefruits sind auch eine ideale Zutat bei Grillgerichten, um diesen eine pikante Note zu verleihen, gegrillt sind sie ein ideales Geschmackserlebnis für Putenfleischgerichte, Fischspezialitäten und zu Meeresfrüchten.

Grapefruit in Kosmetikprodukten

Heutzutage nimmt sich auch die Industrie der gesundheitlich nützlichen Inhaltsstoffe an und verarbeitet die gepressten Öle aus der Schale und den Kernen zu Bädern, Cremes, Lotions, Seifen und vielen anderen kosmetischen Produkten.

 

Weitere Bilder von Grapefruit

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung