Buttermilch

Buttermilch
Buttermilch

Schon unsere Großmütter wussten, dass täglich ein Glas Buttermilch zur gesunden Ernährung beiträgt, uns ausgeglichen und glücklich macht und wir dadurch schöner und älter werden. Das mit dem schöner und älter werden ist natürlich nicht wissenschaftlich erwiesen, richtig aber ist, dass Buttermilch ein gesundes, wertvolles und sehr vielseitiges Lebensmittel ist.

 
Anzeige

Was ist Buttermilch eigentlich

Buttermilch wird, wie der Name schon sagt, bei der Herstellung von Butter gewonnen. Süßrahmbutter wird aus Rahm gewonnen und die Milchflüssigkeit, die vom Rahm übrigbleibt, wird mit Milchsäurebakterien versetzt und es entsteht Buttermilch. Wird Sauerrahmbutter aus Rahm gewonnen, brauchen keine Milchsäurebakterien hinzugefügt werden, da in diesem Fall der Rahm bereits angesäuert wurde. Buttermilch schmeckt leicht säuerlich, erfrischend und ist dickflüssiger als die normale Vollmilch. Früher bezeichnete man Buttermilch als ein Abfallprodukt der Butterherstellung. In der heutigen Zeit, in der die Menschen vermehrt auf gute und gesunde Ernährung achten, ist Buttermilch ein sehr beliebtes Lebensmittel geworden.

Lebenswichtige Inhaltsstoffe

Durch einen sehr niedrigen Fettgehalt von maximal 1 Prozent und ihrem Gehalt an Calcium, Lecithin und gesundem Milcheiweiß ist Buttermilch aus unserer Ernährung nicht mehr wegzudenken. Besonders der Calciumgehalt, der für den Knochenbau und gesunde Zähne auch im Erwachsenenalter wichtig ist, macht reine Buttermilch für die Ernährung so wertvoll. Buttermilch ist aber nur reine Buttermilch wenn sie auch als solche ausgewiesen wird. Handelt es sich nicht um reine Buttermilch, dürfen laut Lebensmittelrecht bis zu zehn Prozent Wasser oder 15 Prozent Magermilch oder Milchpulver zugesetzt worden sein.

Vielseitige Buttermilch

Buttermilch ist aber nicht nur ein gesundes, kalorienarmes Lebenmittel, sondern auch sehr vielseitig. Zum Beispiel ist Buttermilch für ihre besonders milde reinigende Wirkung bekannt, ohne die Haut dabei auszutrocknen.

Buttermilch und Wellness

In vielen Wellness-Rezepten kommt Buttermilch äußerlich zur Anwendung, ob als Gesichtsmaske, zur Fuß-, Hand- oder zur Körperflege. Ein Buttermilchbad entspannt und macht die Haut weich und geschmeidig. Als Wellness-Drink mit Obst oder Gemüse hat Buttermilch eine erfrischende belebende Wirkung.

Buttermilch in der Volksmedizin

Aber auch in der Volksmedizin findet Buttermilch Anwendung. Eingesetzt bei Fieberkranken oder bei Durchfällen wird Buttermilch eine milde, mindernde Wirkung nachgesagt. Buttermilch entschlackt den Körper und wirkt sich durch die Milchsäurebakterien positiv auf die Darmflora aus. Buttermilch ist also ein wertvolles, natürliches Lebensmittel, eine gesunde Zwischenmahlzeit für Körperbewusste, ein Naturheilmittel und ein Beautyprodukt.

 

Nährwert
(auf 100g Buttermilch)
kcal: 37 KJ
KJ: 155 KJ
Kohlenhydrate: 4 g
Proteine: 3,5 g
Fett: 0,5 g
Wasser: 91,2 g
Cholesterin: 4 mg
Vitamine
(auf 100g Buttermilch)
Niacin: 0,1 mg
Vitamin A: 9 µg
Vitamin B1: 0,03 mg
Vitamin B2: 0,16 mg
Vitamin B6: 0,04 mg
Vitamin C: 1 mg
Vitamin E: mg
Mineralstoffe
(auf 100g Buttermilch)
Calcium: 109 mg
Eisen: 0,1 mg
Kalium: 147 mg
Magnesium: 16 mg
Natrium: 57 mg
Phosphor: 90 mg

Buttermilch

Buttermilch

Schon unsere Großmütter wussten, dass täglich ein Glas Buttermilch zur gesunden Ernährung beiträgt, uns ausgeglichen und glücklich macht und wir dadurch schöner und älter werden. Das mit dem schöner und älter werden ist natürlich nicht wissenschaftlich erwiesen, richtig aber ist, dass Buttermilch ein gesundes, wertvolles und sehr vielseitiges Lebensmittel ist.

Buttermilchpulver

Buttermilchpulver

Buttermilchpulver ist eine praktische und gesunde Variante der bekannten Buttermilch. Das Pulver erleichtert die Zubereitung gesunder und ausgewogener Mahlzeiten, die von der Frische der Buttermilch profitieren. Es ist sehr beliebt.

Crème fraîche 40%

Crème fraîche 40%

Crème fraîche ist aus der französischen Kultur und bedeutet Frischrahm. Crème fraîche mit 40 % Fettgehalt ist ein vielfältig einsetzbares Lebensmittel und sehr kreativ in der modernen Küche. Da spielt der hohe Fettgehalt keine große Rolle, im Gegenteil, es verleiht dem Crème fraîche den richtigen Geschmack. Und da es in den Mahlzeiten zum Verfeinern gebraucht wird, bleibt Crème fraîche eine abwechslungsreiche Zugabe.

Dickmilch aus Trinkmilch 3,5%

Dickmilch aus Trinkmilch 3,5%

Mit Dickmilch kann man viel machen, das gut schmeckt und dem Körper gut bekommt. Denn abgesehen davon, dass sie dick ist, ist in ihr alles drin, was Milch gesund und ideal für die ausgewogene Ernährung macht. Und sie schmeckt. Selbst Kindern, die keine Milch mögen, ist ein Dessert aus Dickmilch willkommen. Weil man mit ihr so viel machen kann.

Dichmilch aus Trinkmilch, entrahmt

Dichmilch aus Trinkmilch, entrahmt

Die Dickmilch aus Trinkmilch, entrahmt, ist ein tierisches Lebensmittel, welches einen geringen Fett-, und Cholesteringehalt aufweist. Viele Patienten, die auf die Einnahme von Medikamenten verzichten möchten, greifen zu diesem Milchprodukt. Auf natürliche Weise wird der Bluthochdruck gesenkt und die Cholesterinwerte verbessert. Schon damals wussten die "alten Bauersfrauen", dass diese Art von Sauermilch gesund ist.

Joghurt fettarm 1,5%

Joghurt fettarm 1,5%

Joghurt ist ein Milchprodukt, bei dem bei der Herstellung die Milch mit Milchsäurebakterien vergoren und verdickt wird. Die Herstellungsweise verbirgt sich schon in der türkischen Übersetzung, denn diese lautet "vergorene Milch". Man nimmt schon wegen der Wortherkunft an, dass ursprünglich die Türkei die Heimat des Joghurts war. Seine Herstellung hat in den Balkanländern ebenso Tradition.

Kakaotrunk aus Magermilch

Kakaotrunk aus Magermilch

Eines der beliebtesten Getränke sind die so genannten Milchmix Getränke. Diese mögen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene greifen gerne zu den fertigen Drinks, wenn Sie unterwegs sind und Lust auf etwas Süßes haben. Sowohl im Handel als auch in vielen Cafés gibt es den Kakaotrunk zu kaufen, doch auch hier gibt es einige Unterschiede, was die Zusammenstellung und Geschmack angeht.

Trockenmilchpulver aus Vollmilch

Trockenmilchpulver aus Vollmilch

Trockenmilchpulver aus Vollmilch bietet gegenüber der herkömmlichen Frischmilch den Vorteil, dass das Milchpulver wesentlich länger haltbar bleibt. Mit diesem Trockenmilchpulver aus Vollmilch lässt sich genauso kochen wie mit Milch, sei es, um den Pudding anzurühren, den Kartoffelbrei oder den Quark. Auch Pfannkuchen- oder Waffelteig lässt sich mit Trockenmilchpulver aus Vollmilch herstellen. Mit Trockenmilchpulver aus Vollmilch kann nicht zuletzt auch der morgendliche Kaffee angereichert werden.

Weitere Bilder von Buttermilch