Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Tilsiter 30%
Tilsiter 30%

Tilsiter 30%

Tilsiter ist ein Schnittkäse, der aus Kuhmilch produziert wird und in der trockenen Masse von 30 bis 60 % Fett beinhaltet. Tilsiter käst man aus rohen wie auch aus der pasteurisierter Milch herstellen. Die vom Geschmack her reichere Variante ist dabei die Rohmilchvariante. Der Käse wird auch in Blockform produziert.

Geschmack Tilsiter

Tilsiter erkennt man an der dünnen, bräunlichen Rinde, die in der 6-monatigen Reifungsphase mit dem salzigen Wasser und Rotschmierekulturen abgerieben wird. Der Teig ist hellgelb und sehr elastisch. Er bildet viele Löcher und Schlitze. Vom Geschmack her reicht Tilsiter vom mild und würzig bis stark pikant. Otto Wartmann und Hans Wegmüller haben das Originalrezept aus der Milchbude in Tilsit in die Schweiz gebracht. Seit 1893 wird diese Käseart in Thurgau produziert.

Der Name Tilsiter ist nicht geschützt

Weil der Name nicht geschützt ist, wird Tilsiter auch in Deutschland produziert und unter demselben Namen auch verkauft. Manchmal hat er auch den Namen Tollenser. Es gibt immer mehrere milde Sorten, die vom Geschmack her dem Edamer sehr nahe kommen, auf dem Markt. Der typisch würzige Geschmack ist dagegen selten zu finden. Ähnlich wie der Schweizer Tilsiter schmeckt der Käse aus Dänemark, unter dem Namen Havarti bekannt. Die Stadt Tilsit ist heute in Russland und nennt sich seit dem Jahr 1946 Sowetsk. Auch die Stadt gab einer Käsesorte ihren Namen, doch diese hat mit dem traditionellen Tilsiter sehr wenig gemeinsam. Diese Sorte ist viel milder, mit wenigeren großen Löchern ausgestattet und vom Geschmack her dem Emmentaler am nächsten. Tilsiter ist in Russland auch unter dem Namen Tilsiter bekannt und wird heutzutage dort auch unter diesem Namen produziert.

Schweizer Tilsiter und deren Sorten

In der Ostschweiz produzieren sie Tilsiter seit 1893, seit 1993 ist der Käse unter dem geschützten Markenname Tilsiter Switzerland bekannt. Tilsiter wird vor allem Thurgau und in Zürcher Oberland produziert. Der Schweizer Tilsiter hat keine Löcher und kann sich vom Geschmack her nicht mit der deutschen oder dänischen Variante vegleichen. Die Laibe sind flach und rund, in etwa 8 cm hoch und haben den Durchmesser von 25 bis 30 cm. Die wiegen so 4,0 bis 4,5 kg. Die Sortenorganisation Tilsiter Switzerland GmbH hat beim Tilsiter mehrere Sorten definiert. Tilsiter Switzerland Mittelreif hat eine rot-weisse Etikette und wird aus frischer Rohmilch produziert. Er muss 70-110 Tage reifen. Tilsiter Switzerland Surchoix ist der mit der rot-schwarz-goldenen Etikette und muss 120-180 Tage reifen.

Biomilch Tilsiter

Aus Biomilch wird der Bio-Tilsiter Switzerland mit der rot-weissen Etikette produziert. Auch der muss 70-110 Tage reifen, um mittelreif zu sein, und 120-180 Tagen, um den rezenten Geschmack zu kriegen. Der Rahm-Tilsiter Switzerland hat die typische gelb-weisse Etikette, die Produktion erfolgt aus der pasteurisierten Frischmilch. Der Käse reift 30-75 Tage lang. Bio-Rahm-Tilsiter Switzerland erkennt man an seiner gelb-weissen Etikette mit Bio-Knospe. Der Käse muss 30-75 Tage reifen, um den typischen Geschmack zu entwickeln. Der Alpenland-Tilsiter Switzerland, den man unter dem Namen AlpenTilsiter Switzerland exportiert, hat eine rot-goldene Etikette, auf der die Alpenland-Panorama zu sehen ist. Die Produktion erfolgt aus frischer Rohmilch und der Käse ist nach 120-180 Tagen reif. Den Laib reiben die Käsereien mit der Mischung aus den Kräutern aus den Alpen und Müller Thurgau Weisswein ab.

Weitere Bilder von Tilsiter 30%

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung