Emmentaler 45%

Emmentaler 45%
Emmentaler 45%

Seinen Ursprung hat der Emmentaler Käse in der Schweiz. Doch wird dieser Käse schon seit sehr langer Zeit auch außerhalb der Schweiz produziert und mit der Bezeichnung Emmentaler vertrieben, da der Begriff Emmentaler Käse nie geschützt war. Die traditionelle Herstellungsweise ist die Käseherstellung mit Rohmilch, die noch in der Schweiz, in Vorarlberg und im Allgäu vorherrschend ist. Anderswo wird zur Herstellung vom Emmentaler Käse auch thermisch behandelte Milch angewandt.

 
Anzeige

Emmentaler 45 % - Seine Herkunft

Die Löcher vom Emmentaler 45 % verraten die Reife. Die übliche Handelsform dieses Hartkäses ist der Emmentaler 45 % Fett in Trockenmasse. Er zeichnet sich durch kräftiges, würziges Aroma und die großen Löcher aus. Die Löcher und der spezielle Eigengeschmack entstehen durch Bakterien im Laufe der Fermentierung des Emmentaler 45 %. Dabei können Form und Größe der Löcher im Emmentaler 45 % ein Hinweis auf den Grad und die Vollständigkeit seiner Reife sein. Sind die Löcher extrem groß, zu klein oder oval statt der üblichen runden Form, so kann das darauf hinweisen, dass der Käse schlecht gereift ist. Er entwickelt dann andersartige Geschmacksnoten, kann sogar etwas bitter sein. Ein guter Emmentaler 45 % sollte runde Löcher unterschiedlicher Größe haben, und einen würzigen, leicht nussigen Geschmack.

Emmentaler 45 % in der kalten und warmen Küche

Heute wird der Emmentaler 45 % sowohl als Käselaib, aber auch als feste Stücke des Käselaibs und als verpackter Scheibenkäse gehandelt. Wegen seines guten Aromas eignet er sich nicht nur als Käseaufschnitt für alle denkbaren Brotsorten, sondern ebenfalls als Geschmacksträger in der kalten und warmen Küche. So kann gewürfelter Emmentaler 45 % sehr schmackhaft für das Anrichten von Salaten aller Art, besonders auch für Salate aus Wurzelgemüse, genommen werden. Da er so schnittfest ist, lässt er sich für Käsespieße mit Obst- und Gemüse-Zwischengaben, wunderbar verarbeiten. In der warmen Küche macht er eine Lasagne oder ein Gratin besonders herzhaft. Ebenso kann ausreichend gereifter Emmentaler 45 % hervorragend als geriebener Käse über Nudelgerichte aller Art gegeben werden. Bei Gerichten, die mit Emmentaler 45 % überbacken werden, muss einkalkuliert werden, dass der Emmentaler 45 % als Hartkäse eine längere Schmelzzeit hat, als beispielsweise die weicheren Käsesorten. Er sollte den Gerichten also rechtzeitig beigegeben werden.

 

Nährwert
(auf 100g Emmentaler 45%)
kcal: 398 KJ
KJ: 1664 KJ
Kohlenhydrate: g
Proteine: 28,9 g
Fett: 31,2 g
Wasser: 35,1 g
Cholesterin: 87 mg
Vitamine
(auf 100g Emmentaler 45%)
Niacin: 0,2 mg
Vitamin A: 291 µg
Vitamin B1: 0,05 mg
Vitamin B2: 0,3 mg
Vitamin B6: 0,11 mg
Vitamin C: 1 mg
Vitamin E: 0,5 mg
Mineralstoffe
(auf 100g Emmentaler 45%)
Calcium: 1029 mg
Eisen: 0,3 mg
Kalium: 95 mg
Magnesium: 33 mg
Natrium: 280 mg
Phosphor: 627 mg

Käse

Käse

Für Käseliebhaber bietet der Handel eine Vielfalt an verschiedenen Käsesorten an. Zirka 1000 Käsesorten kommen allein aus Frankreich, dem wohl bekanntesten Käse-Herkunftsland. Käse wird aus verschiedenen Milchsorten gewonnen. Dabei unterscheidet man Sorten aus Kuhmilch, Ziegenmilch oder Schafsmilch. Generell unterscheidet man die Sorten nach dem Wassergehalt.

Frischkäse und Speisequark

Frischkäse und Speisequark

Frischkäse und Speisequark werden durch die Weiterverarbeitung von Milch hergestellt. Als Frischkäse bezeichnet man in der Regel alle Käsearten, welche keiner Reifung bedürfen und direkt verzehrfähig sind. Frischkäse werden in allen verschiedenen Fettstufen angeboten.

Edamer 30%

Edamer 30%

Im Rahmen einer gesunden und bewussten Ernährung legt der Konsument Wert auf Fisch, Gemüse und Käse. Der Edamer 30% eignet sich besonders, weil er kalorienarm und der Gesundheit sehr zuträglich ist. Jeder Arzt und Ernährungsexperte rät, den Fleischkonsum drastisch zu reduzieren und stattdessen auf Fisch und Käse zurückzugreifen. Obwohl der Edamer 30% wenig Kalorien besitzt, beinhaltet er jedoch überdurchschnittlich viel Eiweiß, wie eigentlich fast jeder Schnittkäse.

Edelpilzkäse 60%

Edelpilzkäse 60%

Edelpilzkäsesorten wie Blauschimmelkäse besitzen einen sehr pikanten, unverwechselbaren und kräftigen Geschmack. Edelpilzkäse 60% ist sehr beliebt und gehört zu den Arten der halbfesten Schnittkäsesorten. Zu den wohl bekanntesten Edelpilzkäsesorten gehören der französische Roquefort und der italienische Gorgonzola. Dieser Edelpilzkäse 60% entsteht erst durch den kultivierten Edelschimmelpilz, welcher dem noch unfertigem Käse per "Impfung" beigefügt wird.

Favorel, Danbo 45%

Favorel, Danbo 45%

Die Käsesorten Favorel und Danbo 45% haben ihren Ursprung in verschiedenen Ländern. Der Favorel kommt aus Holland und der Danbo aus Dänemark, wobei beide in den Bereich Schnittkäse eingeordnet werden. Um einen Käse richtig beurteilen zu können, sollte man gewisse Kategorien im Zusammenhang mit der Käseherstellung kennen. Dazu gehören die Art der Milch aus welcher der Käse hergestellt wird, z.B. Kuh, Schaf oder Ziege.

Gorgonzola

Gorgonzola

Bei Gorgonzola handelt es sich um einen italienischen Weichkäse mit Blauschimmel, das französische Pendant dazu ist der Roquefort. Mit einem Fettgehalt von etwa 48 & i.Tr. kann man ihn zu den vollfetten Käsesorten zählen. Um einen ausgewogenen Gorgonzola zu erhalten, benötigt man Lab, Salz und Vollmilch (Kuh), diese Mischung wird mit einer Edelpilzkultur versetzt und das Ergebnis ist, ein schön marmorierter würziger Gorgonzola.

Gouda 40%

Gouda 40%

Gouda stammt aus den Niederlanden. Seinen Namen erhielt er, weil sich nördlich seines Herkunftsgebiets die Stadt Gouda befindet. Gouda gehört zu den ältesten Käsesorten, da er bereits 1184 schriftlich in Erscheinung tritt. Gouda 40% bedeutet, dass der Käse 40% Fett in der Trockenmasse besitzt, was mit i. Tr. abgekürzt wird.

Hobelkäse 50%

Hobelkäse 50%

In der heutigen Gesellschaft ist der Hobelkäse mit 50% nicht mehr nur in den hohen Schichten sehr beliebt. Durch seinen vollmundigen und würzigen Geschmack findet er in vielen Rezepten passenden Einsatz. Der 50%ige Hobelkäse passt zu Rezepten jeder Jahreszeit und Zutat sowohl als Snack, Hauptmahlzeit, Kalt- und Warmgericht. Bei Kaltgerichten wird er, als Würzung in Salaten besonders bei Ruccola oder Feldsalat, gehobelt oder in Bruchstücken beigefügt, wobei man auf Salz verzichten kann.

Jarlsberg 45%

Jarlsberg 45%

Der wahrscheinlich bekannteste aus Norwegen stammende Käse ist Jarlsberg 45%. Er wird aus Kuhmilch hergestellt und ist ein relativ fester Käse, der leicht nussig und etwas süßer als Schweizer Emmentaler schmeckt. Der Name leitet sich von seiner Herkunft ab; das Gebiet Jarlsberg, aus dem der Käse stammt, liegt im Süden von Norwegen, etwa 80 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Oslo. Ein ganzer Laib wiegt bis zu zehn Kilo.

Weitere Bilder von Emmentaler 45%