Reis poliert, roh

Reis poliert, roh
Reis poliert, roh

Reis ist eine der weltweit bekanntesten Getreidearten. Die Urformen des Reises waren wahrscheinlich schon in der Jungsteinzeit Grundnahrungsmittel der Menschheit. Seine Bedeutung ist so immens, dass er als Nahrungsmittel bei beinahe jeder Naturkatastrophe als erstes an die hungernde Bevölkerung verteilt wird.

 
Anzeige

Die Bedeutung von Reis für die Menschheit

Die Hauptanbaugebiete des Reises liegen in Südostasien. Man kann jedoch auch auf dem europäischen, dem afrikanischen und dem amerikanischen Kontinent Anbaugebiete finden.

Arten des Reisanbaus

Bei der Urform des Reises handelt es nicht um eine Wasserpflanze. Dazu wurde er erst durch die Züchtungen der Jahrtausende. Heute wird Reis in Abhängigkeit des vorherrschenden Ökosystems vor allem auf vier unterschiedliche Arten angebaut: regenabhängiger Bergreisanbau, regenabhängiger Niederungsreisanbau, Tiefwasserreisanbau, Nassreisanbau. Es handelt sich hierbei um die ertragsreicheren Anbauarten.

Daneben gibt es noch den Trockenreisanbau. Allerdings ist diese Anbauart wegen des starken Unkrautwuchses so aufwändig, dass sie wirklich nur für solche Regionen eignet, in denen es zu wenig Regenniederschlag gibt. Um möglichst hohe Reisernten erzielen zu können, züchten die Menschen seit Generationen die besten Reissorten, verbessern sie die Anbaumethoden und modernisieren sie die Maschinen und Geräte.

Vom Wildreis zum weißen Reis von heute

Man kann heute noch die Wildformen des Reises finden und geniessen. Die Urformen findet man vor allem in den Feuchtgebieten der tropischen und subtropischen Klimazonen Asiens. Seit der Jungsteinzeit züchteten die Bauern aus den zwei Wildformen Oryza rufipogon (einjährig, klassischer Wildreis) und Oryza nivara (mehrjährig) die heute bekannten Varianten. Es gibt Langkorn- (auch Brühreis) und Rundkornreis (auch Milchreis). Feinschmecker unterscheiden nach sensorischen Unterschieden zum Beispiel in Süss- und Duftreis. Außerdem kann er auch nach seiner Eigenschaft unterschieden werden. Auf dem japanischen Markt ist der Klebereis eine beliebte Variante. In anderen Regionen der Erde will man einen lockeren, nichtklebenden Reis, deshalb poliert man ihn. Den Unterschied zwischen Wildreis und modernem weißem Reis kann man am besten erkennen, wenn man sie neben einander legt. Man erkennt den modernen Reis an dem deutlich größeren weißen Kern.

Reis poliert, roh

… hat 346 kcal. Diese Angabe gilt für 100 Gramm. Für Menschen, die sich kalorienbewusst ernähren, ist das eine ganze Menge. Aber keine Sorge, wenn er gekocht wurde, hat er nur noch etwa die Hälfte der Kalorien. Er ist auf jeden Fall gesund und bildet eine ballaststoffreiche Beilage in der Ernährung. Deshalb entwickelte sich der Reis im Laufe der Menschheitsgeschichte zum wahrscheinlich wichtigsten Grundnahrungsmittel.

Nährwert
(auf 100g Reis poliert, roh)
kcal: 349 KJ
KJ: 1459 KJ
Kohlenhydrate: 78,4 g
Proteine: 7,4 g
Fett: 0,6 g
Wasser: 12,9 g
Cholesterin: 0 mg
Vitamine
(auf 100g Reis poliert, roh)
Niacin: 1,3 mg
Vitamin A: 0 µg
Vitamin B1: 0,06 mg
Vitamin B2: 0,03 mg
Vitamin B6: 0,15 mg
Vitamin C: 0 mg
Vitamin E: 0,2 mg
Mineralstoffe
(auf 100g Reis poliert, roh)
Calcium: 6 mg
Eisen: 0,8 mg
Kalium: 109 mg
Magnesium: 32 mg
Natrium: 4 mg
Phosphor: 114 mg

Reis Naturreis entspelzt

Reis Naturreis entspelzt

Die Natur hat es erschaffen und seit mehreren Jahrzehnten dient der Reis Naturreis entspelzt als wichtiges Ernährungsmittel für die Menschen. Den Ursprung hat der Reis Naturreis entspelzt aus den Ballungsgebieten Asiens. Der "Hinduismus" nutzte bereits das Wort für den Beginn der Ernährung und Ursprung als Entwicklung der Essgewohnheiten für den Menschen.

Reismehl

Reismehl

Reismehl ist ein Mehl, dass durch das sehr feine Zermahlen von Reiskörnern gewonnen wird. Von den im Handel erhältlichen Reissorten Langkornreis, Mittelkornreis und Rundkornreis sind insbesondere die Langkornreis-Sorten gut dafür geeignet aus ihnen Reismehl herzustellen.

Reis poliert, parboiled, gekocht

Reis poliert, parboiled, gekocht

Reis zählt zu den wichtigsten der sieben Lebensmittel der Welt. Das aus der Gattung der Reispflanze stammende Nährmittel gehört zur Ernährungsgrundlage der menschlichen Weltbevölkerung. Die Reisfrucht enthält wichtige, lebensnotwendige Inhaltsstoffe, sie besteht zu 76% aus Stärke, 7 – 8% aus Eiweiß, 1,3% Fett und 0,6% Spurenelemente und Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Phosphor.

Reis poliert, parboiled, roh

Reis poliert, parboiled, roh

Reis ist eine uralte Kulturpflanze aus der Gruppe der Getreidesorten. Diese wird von mehr als der Hälfte der Weltbevölkerung vorwiegend als Grundnahrungsmittel verwandt. Weltweit existieren 8000 verschiedene Reissorten. Zum besseren gedeihen benötigt Reis einen sehr feuchten Boden. Diese Bedingungen werden besonders in den subtropischen und tropischen Gebieten, vorwiegend Asien erfüllt.

Reis poliert, roh

Reis poliert, roh

Reis ist eine der weltweit bekanntesten Getreidearten. Die Urformen des Reises waren wahrscheinlich schon in der Jungsteinzeit Grundnahrungsmittel der Menschheit. Seine Bedeutung ist so immens, dass er als Nahrungsmittel bei beinahe jeder Naturkatastrophe als erstes an die hungernde Bevölkerung verteilt wird.

Wildreis

Wildreis

Wildreis ist eine wildwachsende Wasserpflanze mit einem leicht nussigen Aroma. Die Körner sind lang, dünn und schwarz. Das Wassergras kann bis zu fünf Meter hoch werden, in der Regel ist es aber ein bis drei Meter hoch. Im Boden kann es sich gut verankern, da das Wassergras sehr kräftige Wurzeln besitzt. Fest umschlossen ist die Frucht von einer Deckspelze, die vier Zentimeter lang ist. Äußerlich ähnelt das Korn eine Koniferennadel. Die Enden laufen spitz zusammen und sind leicht abgerundet.

Roggen Keime getrocknet

Roggen Keime getrocknet

Roggenkeime, das Lebensorgan des Roggenkorns, finden getrocknet eine vielseitige Verwendung in der gesunden Küche und haben auch einen großen Stellenwert in der hochwertigen Kosmetik. Der Roggenkeim ruht tief im Innern der Getreidefrucht und trägt viel zum körperlichen Wohlbefinden bei. Denn der Roggen zählt zu den wertvollsten Getreidearten der menschlichen Ernährung und hat eine wichtige Bedeutung für die Gesundheit.

Weizen, Grieß

Weizen, Grieß

Grieß wird aus Getreidesorten hergestellt. Bei Weizengrieß handelt es sich um Weizen, der gemahlen wurde. Die Körnung ist unterschiedlich und liegt zwischen 1,0 mm und 0,25 mm. Betrachtet man die Grießkörnchen mit einer Lupe, stellt man fest, dass sie rund oder auch eckig sein können. Ihre Farbe geht von weiß, gelblich bis ins leichte hellbraun über.

Weitere Bilder von Reis poliert, roh