Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Tomate in Dosen
Tomate in Dosen

Tomate in Dosen

In Deutschland werden fast 20mal mehr Tomaten verzehrt als geerntet wird. Daher muss ein Grossteil dieser beliebten Frucht (die allerdings von den meisten als Gemüse betrachtet wird) ins Land eingeführt werden. Neben den oft angebotetenen Treibhaustomaten (oft aus den Niederlanden) kommen die in Deutschland verkauften Tomaten zu einem grossen Teil aus südlichen EU-Ländern wie Italien und Spanien, können aber auch von den Grossproduzenten China, USA und Türkei stammen.

Warum Tomaten in Dosen

Tomaten sind frisch nur ungefähr 14 Tage haltbar. Schon in dieser Zeit verlieren sie wesentlich an Geschmack und Nährwert, weshalb lange Anlieferungszeiten, sogar schon von Südeuropa, zum Markt um die Ecke eine Qualitätsminderung bedeuten. Hiergegen sind deutsche Tomaten dem Namen nach zwar vielleicht "frisch", werden klimabedingt aber oft in Treibhäusern angebaut. Treibhaustomaten lassen sich qualitativ und geschmacklich nicht mit einer sonnengereiften Tomate aus dem Garten vergleichen. Eine bessere Alternative ist oft die Tomate in Dosen.

Tomate in Dosen gibt es, im Gegensatz zur frischen Tomate, jahreszeitlich unabhängig. Sie werden oft aus den sogenannten "Pflaumentomaten" zubereitet, aber auch aus vielen anderen Tomatensorten, bis hin zu den seltenen gelben "San Marzano Tomaten". Die Zubereitung erfolgt entsprechend der möglichen vielseitigen Verwendung. Das Angebot umfasst u.a. ganze, geschälte Früchte, gestückelte Tomaten, Tomatenpüree, Tomatenmark, im eigenen Saft, gewürzt, oder mit Kräutern angereichert. Am bekanntesten ist die Benutzung in der italienischen Küche, z.B. für Spaghetti-Saucen, im Pizzateig und als Pizzaauflage. Tomate in Dosen kann aber auch in vielen anderen Tomaten-Rezepten verwendet werden.

Vorteile von Tomaten in Dosen

Es ist nachgewiesen, dass Tomate in Dosen oft gesünder sind als "frische" Tomaten. Tomate in Dosen werden in klimatisch günstigen Gebieten gezogen und zum optimalen Reifezeitpunkt geerntet. Die sofortige und schonende Verarbeitung garantiert, dass die wertvollen Vitamine und Nährstoffe der Tomate erhalten bleiben. In wissenschaftlichen Studien wurde festgestellt, dass Tomate in Dosen gewöhnlich einen wesentlich höheren Anteil von Vitaminen und Mineralstoffen sowie des krebsbekämpfenden Wirkstoffes Lycopin enthält als frische Tomaten.

Tomate in Dosen ist eine Konserve, die leicht und ohne Energieverbrauch zu lagern, lange haltbar und einfach zu verarbeiten ist. Wegen ihrer vielseitigen Verwendbarkeit sollte sie in keiner Vorratskammer fehlen.

Nachteile zu Tomaten in Dosen

Selbstverständlich gibt es Rezepte, in denen Tomate in Dosen wegen ihrer Beschaffenheit nicht verwertbar sind, z.B. für einen Tomatensalat. Für die Verwendung in Suppen, Saucen, Kasserollen, Pizzas etc. sind eingemachte Tomaten jedoch oft eine qualitativ gleichwertige - oder sogar bessere - Alternative.

Aber ist Dosenkonservierung nicht gesundheitsschädlich

Die heute im Markt befindlichen Dosen sind aus Weissblech hergestellt, dass innen mit Kunststoff beschichtet ist. Eine Übertragung von Schadstoffen aus dem Weissblech auf die Lebensmittel ist daher mehr nicht möglich, sogar wenn die Dose verbeult oder anderweitig beschädigt sein sollte. Auch wenn eine Dose (aus vereinzelten Anlieferungsgebieten) nicht beschichtet sein sollte, bestehen aufgrund strenger gesetzlicher Regelungen keine gesundheitlichen Bedenken.

 

Weitere Bilder von Tomate in Dosen

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung