Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Pferdefleisch
Pferdefleisch

Pferdefleisch

Pferdefleisch galt seit jeher als unverzichtbares Nahrungsmittel in der Gesellschaft. Erst ein Verbot des Papstes zum Verzehr im 8. Jahrhundert ließ den Genuss des Fleisches für lange Zeit in Vergessenheit geraten. Mittlerweile erfreuen sich die typischen Gerichte wie Gulasch, Wurst und Sauerbraten aus Pferd wieder wachsender Beliebtheit.

Die Vorzüge des Pferdefleisches

Besonders in Europa genießt man wieder vermehrt die Gaumenfreude, während in weiten Teilen der USA das Schlachten der Pferde für den menschlichen Verzehr weiterhin verboten ist. Für die Tiernahrung hingegen ist das Schlachten zulässig. Erhältlich ist das verarbeitete Fleisch sowohl im Laden des Roßschlachters als auch vereinzelt auf dem Wochenmarkt.

Im Gegensatz zu den üblich verzehrten Fleischarten wie Schwein und Rind ist das dunkle Fleisch eines Pferdes für den Konsumenten delikater und gesünder, denn es ist besonders reich an Eisen und Eiweißen, cholesterin - und fettarm. Dabei spielt das Alter des zu schlachtenden Tieres eine wesentliche Rolle, denn das beste Fleisch erhält man von einem ausgewachsenen, älteren Tier. Das Fleisch junger Pferde hingegen unterscheidet sich sowohl von der Optik als auch geschmacklich kaum von dem eines Rindes. Doch trotz der Vorzüge des Fleisches von einem Pferd gegenüber den üblichen Schlachttieren werden jährlich nur ungefähr 17.500 Pferde pro Jahr in Deutschland zum Schlachter gebracht und dort verarbeitet. Dies ist weniger durch den etwas höher liegenden Preises begründet als vielmehr durch den moralische Aspekt.

Welcher Teil des Pferdes eignet sich zum Verzehr

Ähnlich den anderen Tierarten, die jährlich für die Verarbeitung zu Lebensmitteln geschlachtet werden, kann auch nahezu jedes Körperteil eines Pferdes für die Herstellung von Wurst und Steak genutzt werden. Auch hier ist das am häufigsten beanspruchte Filet das Beste, was das Pferd an Fleisch enthält. Viele andere Partien wie zum Beispiel Vorder - und Hinterrücken des Pferdes eignen sich besonders gut für die Verarbeitung zum Steak. Für Gulasch nimmt man das Fleisch von der Brust, der Hochrippe, sowie der Seemer und der Seemerrolle. Außerdem kann das Pferdefleisch optimal als Schinken geräuchert oder zum Grillen verwendet werden. Auch als Brotaufstrich wie Leberwurst oder Salami ist es besonders delikat.

Wie wird das Pferdefleisch verarbeitet

Das Schlachtverfahren bei den Pferden unterscheidet sich kaum von dem eines Rindes. Speziell ausgebildete Roßschlachter verarbeiten die Tiere, die sie vorwiegend aus dem näheren Umfeld ihres Standortes von speziellen Pferdezüchtern beziehen. Weil das Fleisch eines Pferdes bei den Hauptnahrungsmitteln in der heutigen Gesellschaft eher eine untergeordnete Rolle spielt, betreiben viele Höfe die Pferdezucht lediglich als Zusatzeinnahmequelle.
Um ein Pferd verarbeiten zu können schreibt das Gesetz vor, dass die Warmblüter zunächst betäubt werden müssen, bevor sie ausbluten. Dies gewährleistet, dass das Tier nicht unnötig leidet. Die bewährteste Methode der Betäubung ist der Bolzenschuss, der bei dem Tier sofort wirkt und somit der Schlachter unverzüglich mit den weiteren Schritten der Verarbeitung fortfahren kann.

Besondere Richtlinien für die Schlachtung von Pferden

Der unverkennbare Geschmack eines Pferdes ist unabhängig von der Gattung des Pferdes. Daher kann jedes Pferd von dem Besitzer in den so genannten Equidenpass eingetragen werden. Dabei handelt es sich um einen Pass für Einhufer, der von der Europäischen Union vorgeschrieben wird, wenn man sein Tier zur Schlachtung bereit stellen möchte. In diesem "Personalausweis" für Pferde, Esel und Ponys wird dokumentiert, um welches Tier es sich handelt, welche Medikamente der Tierarzt verabreicht hat und welche Untersuchungen am Tier durchgeführt wurden. Denn ein Schlachttier unterliegt strengen Richtlinien, die von dem Halter unbedingt eingehalten werden müssen, um es für den Verzehr zuzulassen.

 

 

Weitere Bilder von Pferdefleisch

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung