Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Schweinefleisch
Schweinefleisch

Schweinefleisch

Kaum ein Fleisch ist so vielfältig zu verwenden, wie Schweinefleisch. Fast weltweit, außer in moslemisch geprägten Ländern, wird das Fleisch des Schweines geschätzt und verarbeitet.

Warenkunde

Fleisch von Schweinen, das heute normalerweise verarbeitet werden, stammt aus intensiver Züchtung oder aus biologischer Aufzucht. Fleisch von Wildschweinen gilt als eine eigene Delikatesse, was sowohl aus der freien Wildbahn oder Wildgehegen stammt.

Schweinefleisch kann sowohl gebraten, gegrillt oder gekocht werden. Aus vielen Körperteilen des Schweines lassen sich regionale Köstlichkeiten herstellen. Die Innereien des Schweines eignen sich für Ragouts und zum Braten. Schweineleber brät nur kurz und gilt als einer der Eisenlieferanten in der menschlichen Ernährung, auch wenn vor Schwermetallen in der Leber immer wieder gewarnt wird. Doch mehrmals im Jahr ist Leber ein Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Grundlage für viele Spezialitäten

Das Schweinefleisch bildet in Form von Fleischbrät die Grundlage für Frischwurst sowie bei vielen Wurstspezialitäten im Bereich der Kochwurst und der Bratwurst. Bei Hartwurst wird zerkleinertes Fleisch verabeitet. Die Würzungen reichen von mild bis pikant scharf. Schweinefleisch nimmt jede Würzung gut an, ohne seinen eigenen herzhaften Geschmack zu verlieren. Gerade im deutschsprachigen Raum ist die Zubereitung von Schweinefleisch in Wurstspezialitäten so vielfältig wie nirgends sonst auf der Welt. Jede Region kann mit ihren eigenen Würzvarianten und Wurstsorten punkten, so dass die vor allem deutsche Wurstküche sich internationaler Beliebtheit und Bekanntheit erfreut.

Schinken vom Schwein wird getrocknet oder geräuchert oder auch einfach gegart als Kochschinken angeboten. Die Schinkenspezialitäten schmecken überall in Europa anders und zeigen reines Schweinefleisch in höchster geschmacklicher Vollendung. Hier bestimmen die Beizlaugen und Würzmarinaden, wohin die Geschmacksnuancen sich entwickeln. Die verschiedenen gekochten Schinken lassen sich durch Ummanteln mit Brot- oder Blätterteig schnell zu einem eigenen Gericht verwandeln, das im Sommer mit Salaten ein leichtes Essen darstellt.

Schweinefleisch eignet sich zum Kurzbraten mit und ohne Panade. Durchwachsenes Schweinefleisch behält durch die Fettadern seine Saftigkeit und sollte nicht zu schnell oder heiß gebraten werden, damit es nicht hart und trocken wird.

Grillfleisch

Zum Grillen eignet sich durchwachsenes und stark mit Fett marmoriertes Schweinefleisch besonders. Die verschiedenen würzigen Grillmarinaden, in die das Fleisch eingelegt wird, versprechen ein breit gefächertes Geschmacksangebot. Das langsame Grillen lässt das Fett austreten, die Kruste schließt den Fleischsaft ein. Mit frischen und herzhaften Salaten stellt Grillfleisch ein beliebtes Essen für den Sommer dar. Eine besonders delikate Variante bietet das Spanferkel. Sein Fleisch ist besonders zart und durch glasieren der Haut mit Würzflüssigkeit entsteht eine dünne knusprige Hautschicht, unter der eine Fettschicht das zarte Fleisch vor der Austrocknung beim Grillen schützt. Gegrilltes Spanferkel gilt auf großen Feiern immer wieder als Delikatesse zu der die verschiedensten Beilagen gereicht werden können.

Ragouts und Braten

Für Ragouts und Braten aus Schweinefleisch gilt, mit nicht zu hohen Temperaturen nach dem ersten Anbraten zu arbeiten. So wird der Saft im Fleisch eingeschlossen und das Fleisch kann bei mittleren Temperaturen weich geschmort werden. Braten nach Ende der Garzeit noch etwas ruhen lassen, damit der Saft sich im Fleisch sammelt, und beim Ausschneiden nicht sofort austritt.

 

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung