Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Katfisch Steinbeißer
Katfisch Steinbeißer

Katfisch Steinbeißer

Als Katfisch oder Steinbeißer, mancherorts auch "Karbonadenfisch" oder "Wolfsfisch" genannt, vertreibt der deutschsprachige Fisch- und Lebensmittelhandel den gestreiften oder gefleckten Seewolf. Die Franzosen nennen Katfisch (Steinbeißer) kurz "Loup de mere". Ebenso halten es die Italiener mit "Lupo di mare" und die Niederländer mit "Zeewolf".

Katfisch oder Steinbeißer - Ein Fisch mit vielen Namen

Die Engländer haben die Wahl zwischen "Sea wolf", „Sea cat“ oder "Atlantic catfish". Die Spanier lieben ihn als "Perro del norte". Die Wortwahl Seewolf entspricht dem wissenschaftlichen Namen Anarhichas lupus, während die Bezeichnung Steinbeißer eher eine optische bzw. fresstechnische Beschreibung des Seewolfs ist, die er zum einen seinem grimmigen Ausdruck, zum anderen seinem mächtigen Gebiss mit den scharfen Fangzähnen verdankt. Der Katfisch Steinbeißer knackt damit mühelos seine oft steinharte Nahrung: Schalen- und Stacheltiere und sogar Austernschalen. Das nutzt die Zähne rasch ab, aber sie wachsen regelmäßig nach.

Was ist ein "echter" Steinbeißer

Im biologischen bzw. zoologischen Sinne ist der "echte" Steinbeißer ein kleiner Süßwasserfisch, nicht verwandt mit den Seewölfen. Als Speisefisch ist er untauglich. Insofern kann es nicht zu Verwechslungen kommen. Anders verhält es sich mit der Namensähnlichkeit Katfisch und Catfish, die beide an der Fischtheke zu finden sind. Der Katfisch ist ein barschartiger Meeresfisch. Der aus dem warmen Süden der USA stammende Catfish ein Wels.

Ganz nebenbei vom Meer auf den Tisch

Der Katfisch (Steinbeißer) ist ein 1,00 m bis 1,50 m langer, am Meeresgrund in 20 bis 500 m Tiefe lebender Kaltwasserfisch, der sich über dem Steingrund aufhält. Katfisch Steinbeißer bevorzugen die niedrigen Wassertemperaturen der Meere auf der Nordhalbkugel. Der Katfisch Steinbeißer wird nicht gezielt gefangen, er landet als Beifang in den Netzen der Berufsfischer und kommt frisch oder gefroren ganzjährig in den Handel. Die Fischer gehen respektvoll mit dem Fisch um, da er noch lange nach dem Fang erbarmungslos um sich beißt. Unachtsamkeit kann zu schwersten Verletzungen, Verlust von Fingern oder Hand, führen.

Katfisch bzw. Steinbeißer als geschätzte Delikatesse

Optisch sind Katfisch (Steinbeißer) mit ihren klobigen Köpfen gewöhnungsbedürftig, weswegen sie ohne Kopf oder als Filets angeboten werden. Vom Fleisch her ist der Katfisch Steinbeißer weiß, fest und delikat. Der Fisch rangiert unter dem Begriff Edelfisch, ist eine geschätzte Delikatesse. Hin- und wieder wird er deshalb auch als "Austernfisch" deklariert. Katfisch bzw. Steinbeißer eignet sich zum Braten, Grillen, Dünsten. Ein Katfisch Steinbeißer Filet ist praktisch grätenfrei.

 

Weitere Bilder von Katfisch Steinbeißer

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung