Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
    Orangen Konfitüre
    Orangen Konfitüre

    Orangen Konfitüre

    Die Apfelsine ist eines der vitaminreichsten Früchte und somit ein ganz wichtiger Vitaminträger. Die Apfelsine enthält neben vielen wichtigen Vitaminen auch wichtige Mineralstoffe wie zum Beispiel Eisen und Phosphor. Außerdem sind in der Apfelsine mindestens 11 Aromastoffe enthalten. Die Apfelsine hat einen süß-säuerlichen Geschmack. Dies ist zurückzuführen auf die verschiedenen Fruchtsäurekombinationen und dem Fruchtzuckergehalt.

    Eigenschaften: Orangen Konfitüre

    Apfelsinen sind saftige Früchte mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Enthalten ist besonders viel Vitamin C, das die Immunabwehr stärkt und den Körper vor Infekten schützt.

    Herkunft: Orangen Konfitüre

    Die Apfelsine stammt ursprünglich aus China. Heute gibt es 400 Sorten. Den größten Anteil haben die Navel-Orangen. Auch die Jaffa-Orangen werden gerne gekauft. Apfelsinen kommen vorwiegend aus Spanien, Italien, Griechenland, Türkei und Südafrika.

    Verwendung: Orangen Konfitüre

    Apfelsinen sind besonders vielseitig zu verwenden. Ob frisch als Obst oder gepresster Apfelsinensaft, als Marmelade oder in Desserts oder Saucen ist die Apfelsine in der gesunden Küche nicht mehr wegzudenken.

    Lagerung: Orangen Konfitüre

    Apfelsinen sollten nicht zu kalt, aber auch nicht zu warm gelagert werden. An einem kühlen, luftigen Ort halten sie sich am Längsten. Allerdings sollte man sie regelmäßig auf Faulstellen kontrollieren.

    Gesundheit Orangen Konfitüre

    Für die Gesundheit sind Apfelsinen von großer Bedeutung. Allein 200 g Fruchtfleisch decken den Tagesbedarf eines Menschen an Vitamin C, also wahre Vitaminbomben. Gerade im Winter sind sie ein wichtige Beitrag für ein gesunde Ernährung, um die Immunabwehr zu stärken.

    Saison der Orangen Konfitüre: Ganzjährig

    Orangen Konfitüre Geschmack: fruchtig-süßsauer und sehr saftig

     

    Apfelsinen Konfitüre - Wertvolle Vitamine

    Apfelsinen werden vorwiegend zum Verzehr verwendet. Sie eignen sich aber auch hervorragend zum Kochen von Apfelsinen Konfitüre. Man verarbeitet Apfelsinen außerdem gerne in Soßen, Kuchen, Marmeladen und Obstsalaten.

    Besonderheiten der süssen Frucht

    Die Apfelsine kommt ursprünglich aus Südchina. Dort wird sie bereits seit 3000 Jahren angebaut. Heute findet man die Apfelsine eher in den wärmeren Zonen unserer Erde an. Die 6-12 m hohen Apfelsinenbäume fangen nach 3 Jahren an, Früchte zu tragen. Apfelsinen gibt es in verschiedenen Farben, von mattgelb bis rot sind sie erhältlich. Auch wenn Apfelsinen vorwiegend rund sind, kann es auch mal vorkommen das sie eiförmig oder auch oval sind. Der größte Anteil einer Apfelsine ist Wasser. Deswegen lässt sie sich auch super zu Saft verarbeiten. Sie ist reich an Vitamin C und enthält viele Fruchtsäuren. Ein Glas Apfelsinensaft reicht aus, um den Tagesbedarf abzudecken. Außerdem enthalten Apfelsinen Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Fett und Eiweiß.

    Viel Frucht und wenig Zucker

    Wenn man Apfelsinen Konfitüre kocht, sollte man immer darauf achten, dass viel Frucht und wenig Zucker verwendet wird. Aufgrund des geringen Zuckeranteils wird die Bauchspeicheldrüse weniger belastet. Dies kommt gerade den Diabetikern zugute, da diese sich bekanntermaßen an eine zuckerarme Ernährung halten sollen. Aber auch Sportler müssen auf ihre Ernährung achten. Die Apfelsine bietet Sportlern, Erwachsenen und Kindern einen echten Vitaminkick. Weiterhin ist zu beachten, dass man Apfelsinen Konfitüre schonend zubereitet und bei niedriger Temperatur köcheln läßt. So verhindert man, dass wichtige Vitamine während des Kochens nicht verloren gehen. Auf diese Weise erhält die Apfelsinen Konfitüre ihre Natürlichkeit.

     

    Weitere Bilder von Orangen Konfitüre

    Weitere Produkte

    Interessant

    © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung