Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
    Acerola
    Acerola

    Acerola

    Merkmale der Acerola: Die Acerola-Pflanze gehört zur Familie der Malpighiengewächse und trägt den wissenschaftlichen Namen Malpighia glabra. Sie wird manchmal auch Ahorn-, Barbados- oder Jamaikakirsche genannt.

    Eigenschaften: Acerola

    In der traditionellen Medizin werden Acerolakirschen wegen ihrer entzündungshemmenden und harnanregenden Eigenschaften eingesetzt, um Krankheiten zu behandeln und vorzubeugen.

    Herkunft: Acerola

    Hauptanbaugebiete sind in Brasilien, Panama, Mexiko, Guatemala, sowie Florida und Jamaika

    Herkunftsland: Mexiko (Yucatán)

    Verwendung: Acerola

    Die Acerola-Frucht wird für verschiedene Süßspeisen wie Marmelade, Gelee oder Speiseeis verwendet. Wegen ihrer gesunden Wirkstoffe werden Bestandteile der Acerola auch als Pulver, Kapseln oder Kautabletten zur Nahrungsergänzung angeboten. Aufgrund ihrer Empfindlichkeit übersteht die Frucht lange Transportwege nicht und wird deshalb meist nur in Saftform nach Europa geliefert.

    Lagerung: Acerola

    Meist wird aus den Acerolakirschen Saft gewonnen, welcher länger haltbar ist. Die Kirschen sind getrocknet ca. 3-4 Wochen haltbar, wenn diese kühl gelagert werden.

    Gesundheit Acerola

    Die Acerola kann bei einer bestehenden Latexallergie zu einer kreuzallergischen Reaktion führen. Für Menschen mit einer Zitrusfruchtallergie kann die Acerola jedoch eine gute Obstalternative sein. Die Kombination mit dem, ebenfalls sehr gesunden Traubenkernpulver, ergibt eine wahre Vitaminbombe.

    Saison der Acerola:

    Ganzjährig

    Acerola Geschmack: fruchtig-süßsauer und sehr saftig

     

    Warenkunde

    Die Acerolakirsche ist eine Steinfrucht und wird als Obst zum Verzehr genutzt. Die Früchte der Acerola sind orange-rot, rund und können, im ausgewachsenen Zustand bis zu 4 Zentimeter Durchmesser erreichen. Geschmacklich haben sie einen apfelähnlichen und sauren Charakter. Durch ihren extrem hohen Gehalt an Vitamin C gelten die Früchte der Acerola- Pflanze als sehr gesund. Die Pflanzen wachsen als ganzjährig grüne Sträucher oder auch als kleine Bäume heran. Die Bäume können eine maximale Höhe von bis zu 3 Metern erreichen. Die Blätter haben eine hautähnliche, lederige Konsistenz und sind dabei meist eiförmig oder elliptisch geformt.

    Die Äste haben eine grüne Rinde und sind leicht behaart. Früchte können bis zu viermal im Jahr geerntet werden. Die Blütenstände der Acerola können zwischen 2 und 8 Blüten enthalten. Der Großteil der Pflanzen hat jedoch nur vier bis sechs Blüten. Der Stängel einer Blüte ist in der Regel bis zu 12 Millimeter lang, glatt und von grüner Farbe. Die Knospen haben einen Durchmesser von durchschnittlich 5 Zentimeter. Innerhalb der Blütenknospe befinden sich die sogenannten Öldrüsen der Pflanze.

    Vorkommen der Acerola

    Die Acerola wird vorrangig in den Ländern Brasilien, Mexiko und Jamaika aber auch in Asien angebaut. Sie bevorzugt ein feuchtes und subtropisches Klima für ein optimales Wachstum. Die Pflanzen haben ihren Standort in unterschiedlichen Höhen, direkt am Meer oder auch in den Bergen bis zu einer Höhe von 1600 Meter. Sie wachsen in feuchten Schluchten, Wäldern, Flussufern und selten auch in trocknen Gebieten.

     

    Acerola als Vitaminbombe

    Die Acerola kann bei einer bestehenden Latexallergie zu einer kreuzallergischen Reaktion führen. Für Menschen mit einer Zitrusfruchtallergie kann die Acerola jedoch eine gute Obstalternative sein. Die Kombination mit dem, ebenfalls sehr gesunden, Traubenkernpulver ergibt eine wahre Vitaminbombe.

    Weitere Bilder von Acerola

    Weitere Produkte

    Interessant

    © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung