Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
    Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln
    Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Die Kartoffelstärke wird aus der Kartoffel gewonnen. Es ist ein langer Schritt, bis am Ende dann die reine Stärke übrig bleibt. Um Kartoffel-Stärke zu erhalten, werden nach der Anlieferung in der Fabrik, die Kartoffeln gereinigtwird sie durch Reiben zerkleinert, bis ein Brei daraus entsteht. Bevor der Brei noch weiter zerdrückt wird, muss dieser von den harten Schalen der Kartoffel gereinigt werden.

    Eigenschaften: Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Kartoffelstärke hat bindende, stabilisierende und verdickende Eigenschaften. Wichtig zu wissen: in kalten Wasser ist Kartoffelstärke nicht bindbar -unlöslich-

    Herkunft: Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Stärkemehl wird aus Kartoffeln gewonnen. Kartoffeln werden seit 7000 Jahren kultiviert, aber erst seit dem 16 . Jahrhuindert in Europa verbreitet. Das Stärkemehl ist erst seit Mitte des 19. Jahrhundert bekannt.

    Verwendung: Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Kartoffelsstärke wird in Form von modifizierter Stärke als wichtiges Binde- und Trägermittel, welches z.B. für die Verdickung von Speisen – vor allem von Fertigspeisen - eingesetzt wird, insbesondere für Nudeln, Brot, Backwaren oder Verdickungsmittel.

    Lagerung: Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Stärkemehl sollte luftdicht, trocken an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Idealerweise in einem verschließbaren Gefäß. Idealerweise unter 20 °C. Wird es Licht ausgesetzt werden die Vitamine im Stärkemehl abgebaut. Es sollte keinesfalls in der Nähe von anderen Lebensmitteln aufbewahrt werden die Gerüche abgeben, da diese auf das Stärkemehl übertragen werden können-

    Gesundheit Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Gesundheitliche Aspekte des Verzehrs von stärkehaltigen Lebensmitteln 

    Obwohl es sich bei stärkehaltigen Lebensmitteln ausschließlich um Pflanzen handelt, ist der vom Verzehr von zu großen Mengen an Stärke unbedingt abzuraten. Begründet wird dieser Ratsschlag auf der Tatsache, dass Stärke vom chemischen Standpunkt aus betrachtet, reiner Zucker ist. Die tägliche Belastung an stärkehaltigen Lebensmitteln sollte also auch hier nicht zu hoch gewählt werden, stellt jedoch an sich keinerlei gesundheitliche Risiken dar. Gerade auch, weil in Verbindung mit der Stärkeaufnahme oft auch eine Aufnahme essentieller Spurenelemente und Vitalstoffe verbunden ist.

    Saison der Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln: ganzjährig

    Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln Geschmack: leicht süßlich

     

    Gewinnung von Kartoffelstärke

    Anschließend wird der Brei durch ein Sieb gepresst, und es bleiben das Fruchtwasser und die Kartoffel-Stärke zurück. Bevor die reine Kartoffelstärke übrig bleibt, muss noch das Fruchtwasser aus der Stärke gezogen wird. Diese geschieht mit einem Dampfgerät. Damit ist die Kartoffel-Stärke entstanden und muss zum Abschluss noch einmal getrocknet werden damit die Lagerung der Kartoffelstärke keine Probleme bereitet. Die Kartoffel besteht aus etwa 75% Wasser und der Rest ist Stärke, Polysaccharide, Hemicellulose, Pentosane und Pectine. Auch Glucose, Fructose und Saccharose und die Vitamine C, B1 und B6 sind enthalten.

    Wo wird Kartoffelstärke verwendet

    Kartoffelstärke, die Stärke aus Kartoffeln wird auf vielen Gebieten eingesetzt, so findet sie Anwendung in der Industrie und als Werkstoffe. So kann man die Kartoffelstärke in Papier und auch Wellpappen finden. Ist sie doch ein nachwachsender Rohstoff und dadurch für die Umwelt verträglich. Selbst als Biokraftstoff hat die Kartoffel-Stärke schon viel an Bedeutung gewonnen. Hauptsächlich aber wird die Kartoffel-Stärke in der Nahrungsmittel Industrie eingesetzt. Ob in Limonaden bis zum Brot überall wird die Kartoffel-Stärke als Bindemittel eingesetzt.

    Zum anderen wird aus der Stärke auch Dextrose gewonnen und für bestimmte Zuckersorten benötigt. So ist Kartoffel-Stärke ebenso in Traubenzucker und auch Glukosesirup enthalten. Weit verbreitet ist die Anwendung von Kartoffel-Stärke auch in den Bindemitteln, die von der Nahrungsmittel Industrie, zum Beispiel bei Fertiggerichten, eingesetzt werden. Jede Hausfrau benötigt ebenfalls Kartoffel-Stärke, ob zum Binden von Suppen und Soßen, zum Verfeinern von Braten und Gemüse oder zum Backen beim Brot und Kuchen. Auch bei Fischgerichten findet die Kartoffel-Stärke ihren Einsatz. Kartoffelstärke ist ein gesundes Naturprodukt, welches für den menschlichen Körper sehr wichtig ist und in regelmäßigen Abständen aufgenehmen werden sollte, um vital und fit zu bleiben.

    Weitere Bilder von Kartoffelstärke - Stärke aus Kartoffeln

    Weitere Produkte

    Interessant

    © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung