Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Weizen Mehl Typ 405
Weizen Mehl Typ 405

Weizen Mehl Typ 405

Das Weizenmehl 405 ist das standardisierte Haushaltsmehl. Es ist das hellste im Handel erhältliche Weizenmehl, weist aber im Gegensatz zu anderen Mehltypen den geringsten Mineralstoffwert auf. Die Zahl der Mehltypen bezieht sich auf den Mineralstoffgehalt.

Eigenschaften: Weizen Mehl Typ 405

Mehl ist das Pulver dass durch das feine Mahlen von Getreidekörnern entsteht. Die älteste Verwendung ist das Backen von Brot. Man bezeichnet Mehle aus Weizen, Dingel, Roggen als Brotgetreide.  Die Typenzahl sagt aus wie viel Milligramm Mineralstoffe pro 100g enthalten sind. Je höher die Typenzahl, desto höher der Anteil der Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Eisen, Fluorid. Bei Typ 550 sind es 550mg auf 100g. Je mehr vom Korn verarbeitet wird, desto höher der Anteil.

Herkunft: Weizen Mehl Typ 405

Weizen und Weizenmehl ist eines der ältesten Lebensmittel. Älteste Funde werden auf ca. 7800 Jahre vor Christus datiert. Hauptsächlich aus dem Gebiet Mesopotamien stammt. Das Wort Mehl ist im altdeutschen melo, das aus der Wortfamilie von mahlen abgeleitet ist. Es bezeichnet also das Mahlen des Korns. In modernen Mühlen finden beim Mahlen eine Siebung statt um die verschiedenen Partikelgrößen zu trennen. Historisch wurden Mahlsteine verwendet.

Die heutigen Sorten entstanden aus Kreuzungen vorderasiatischer Wildpflanzen (wilde Gerste, Wildeinkorm, Wildemmer), welche die Verläufer der heutigen Sorten wie Hirse, Gerste, Roggen, Hafer, Weizen sind.

Alter Mühlstein
shutterstock.com, Autor: KajzrPhotography

Verwendung: Weizen Mehl Typ 405

Weizenmehl ist vielseitig verwendbar und Grundlage vieler Gerichte, wie Brot, Nudeln, Fladen, uvw. Für experimentierfreudige Hobbybäcker lohnt es sich auch, um gesündere Backwaren zu erhalten, die Mehlsorten der Typen 405 und 550 miteinander zu vermischen. Der wahre Kenner greift wie schon erwähnt sowieso eher zum Weizenmehl Type 550 für selbstgemachte Nudelteige, Strudelteige, Hefegebäck sowie für hellere Brot- und Brötchensorten,- und hat weniger Probleme mit Hefeteig. Der einzige „Nachteil“des Weizenmehl Type 405 optisch.

Lagerung: Weizen Mehl Typ 405

Mehl ist Anfällig für Feuchtigkeit, es soltle daher dunkel, trocken und kühl gelagert weden. Idealerweise unter 20 Grad. Es ist fast unbegrenzt haltbar. Wird es zu dem noch Luftdicht gelagert ist es sogar noch länger haltbar. Vollkornmehl kann aufgrund der enthaltenen Fette ranzig werden. Bei Weizenmehl trifft das nicht zu. Das Lebensmittel selbst ist unempfindlich. Durch Lebensmittelungeziefer (Lebensmittelmotte bspw.) kann es befallen werden.

So sollten Sie das Weizen Mehl aufbewahren

Wie bei allen Mehltypen muss auch dieses trocken und verschlossen gelagert werden, da es zu Schädling- oder Schimmelbefall kommen kann. Auch sollte man Mehl nie in Plastiktüten oder in Cellophan aufbewahren, weil das Mehl trotz Trennung von der Pflanze und der Mahlung atmungsaktiv ist. Auch kann es vorkommen, dass bei dem Weizentyp 405 Schimmel entstehen kann, obwohl man das Mehl korrekt gelagert hat. Weizen ist im Gegensatz zum Roggen anfälliger, weil es keinen oder nur einen geringen Säurewert besitzt.

Sollte sich Schimmel bilden, lag ein Fehler in der Mahlung und der ersten Lagerung vor. Auch sollten bei der Lagerung Wasserdämpfe vom Kochen oder direkte Lichteinstrahlung vermieden werden. Besonders das Weizenmehl 405 ist anfällig für Fremdgerüchte und sollte nicht neben Kaffee oder Essig stehen, da grade diese sehr intensive Eigenschaften besitzen.

Gesundheit Weizen Mehl Typ 405

Warum enthält das Weizen Mehl Ascorbinsäure

Nach deutschem Lebensmittelrecht sind Zusatzstoffe aus chemischen Bindungen, Bleichen oder Färben verboten. Aber dem Weizenmehl wird oft Ascorbinsäure beigesetzt, weil Ascorbinsäure die Kleberstrukturen verbessert. Das Weizenmehl Typ 405 hat einen hohen Feinheitsgrad und ist ein glattes Mehl. Es fühlt sich weich an und ist fein wie Staub. Helles Mehl hält in der Regel zwischen einem bis zwei Jahre.

Für Personen mit Zölliakie ist das Gluten unverträglich. Weizenmehl ist besser als sein Ruf, er gilt als Dickmacher. Aber Schuld daran ist sicher nicht das Mehl, sondern die Art der Verwendung. Bei einer wenig abwechslungsreichen Kost ausschließlich aus Weizenmehl, ja dann ist es ungesund. Weizenmehl enthält relativ wenig Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Wenn ein Weizenmehl mit hoher Typenzahl mit Gemüse und Obst kombiniert wird, ist die Kombination wesentlich gesünder.

Saison der Weizen Mehl Typ 405:

Aufgrund der guten Lagerbarkeit ist Weizenmehr ganzjährig verfügbar. Weizen selbst wird in Deutschland meist im Juli geerntet wenn Wassergehalt (unter 14,5%) und Kornreife ideal sind.

Weizen Mehl Typ 405 Geschmack: neutraler Geschmack

 

Weizen Mehl Typ 405 - Ideal zum Backen

Beim Mahlen selbst werden bei Typ 405 alle Schichten des Weizenkornes abgetragen und nur der Mehlkörper und der Keimling des Kornes weiter verarbeitet. Beides erhält einen hohen Stärke und Eiweiß Gehalt auf, weniger aber Ballaststoffe oder Mineralstoffe. Aber das Weizenmehl enthält auch einen hohen Gehalt an Kohlehydrate, weniger aber an Fett. Zudem ist es das Mehl mit dem wenigstens Geschmacksstoffen und besitzt somit wenig Eigengeschmack.

Zum Backen für Feinbackware, wie zum Beispiel Kuchen, eignet sich das Weizenmehl Typ 405 am besten, weil der Klebeeiweißgehalt im Mehlkörper als Bindemittel dient. Aber auch Pizzateig oder zum Kochen, wie zum Beispiel für eine Mehlschwitze, eignet sich dieses Mehl gut.

 

Weitere Bilder von Weizen Mehl Typ 405

Weitere Produkte

Interessant

© Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung