Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Vollkornmehl Typ 1700
Vollkornmehl Typ 1700

Vollkornmehl Typ 1700

Der deutsche Markt hält eine große Anzahl hochwertiger Mehle zum Backen und Kochen bereit. Dabei signalisieren die verschiedenen DIN-Typen, um welche Art von Mehl es sich bei dem Produkt handelt, wie seine Beschaffenheit und wie hoch der Mineralstoffanteil ist. Diese Typisierung ist wichtig, um eine Gleichwertigkeit innerhalb der bestimmten Mehlsorten zu garantieren.

Eigenschaften: Vollkornmehl Typ 1700

Bei Weizenmehl Typ 1700 handelt es sich um ein Vollkornmehl, das daher besonders nahrhaft und Ballaststoffreich ist.

Herkunft: Vollkornmehl Typ 1700

Weizen und Weizenmehl ist eines der ältesten Lebensmittel. Älteste Funde werden auf ca. 7800 Jahre vor Christus datiert. Hauptsächlich aus dem Gebiet Mesopotamien stammt. Das Wort Mehl ist im altdeutschen melo, das aus der Wortfamilie von mahlen abgeleitet ist. Es bezeichnet also das Mahlen des Korns. In modernen Mühlen finden beim Mahlen eine Siebung statt um die verschiedenen Partikelgrößen zu trennen. Historisch wurden Mahlsteine verwendet.

Die heutigen Sorten entstanden aus Kreuzungen vorderasiatischer Wildpflanzen (wilde Gerste, Wildeinkorm, Wildemmer), welche die Verläufer der heutigen Sorten wie Hirse, Gerste, Roggen, Hafer, Weizen sind.

Alter Mühlstein
shutterstock.com, Autor: KajzrPhotography

Verwendung: Vollkornmehl Typ 1700

Es lässt sich vielseitig verwendet, von Brotbacken abgesehen, für Waffeln, Gebäck oder auch selbstgemacht Vollkorn Nudeln. Man kann als Grundsubstanz für Soßen nehmen.

Die Type 1700 ist ein Mahlerzeugnis mit dunklerer Farbe und groberer Körnung. Beim Backen erzeugt dies einen festeren Biss des Teiges.

Lagerung: Vollkornmehl Typ 1700

Mehl ist Anfällig für Feuchtigkeit, es soltle daher dunkel, trocken und kühl gelagert weden. Idealerweise unter 20 Grad. Es ist fast unbegrenzt haltbar. Wird es zu dem noch Luftdicht gelagert ist es sogar noch länger haltbar. Vollkornmehl kann aufgrund der enthaltenen Fette ranzig werden. Bei Weizenmehl trifft das nicht zu. Das Lebensmittel selbst ist unempfindlich. Durch Lebensmittelungeziefer (Lebensmittelmotte bspw.) kann es befallen werden.

Gesundheit Vollkornmehl Typ 1700

Für Personen mit Zölliakie ist das Gluten unverträglich. Weizenmehl ist besser als sein Ruf, er gilt als Dickmacher. Aber Schuld daran ist sicher nicht das Mehl, sondern die Art der Verwendung. Bei einer wenig abwechslungsreichen Kost ausschließlich aus Weizenmehl, ja dann ist es ungesund. Weizenmehl enthält relativ wenig Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Wenn ein Weizenmehl mit hoher Typenzahl mit Gemüse und Obst kombiniert wird, ist die Kombination wesentlich gesünder.

Vollkornmehl 1700 - Die bessere Alternative

Besonders Kinder lieben eher die hellen Sorten von Backerzeugnissen. Auch regional ist es unterschiedlich, ob den hellen oder dunklen Backwaren der Vorzug gegeben wird. Da dem Vollkornmehl 1700 die wesentlichen Bestandteile des Weizens erhalten bleiben, ist es für helle Backwaren und für sonstige Küchenanwendungen eine sehr gute Wahl. Der Geschmack der damit hergestellten Lebensmittel ist kräftiger und voller.

Ernährung: Vollkornmehl Typ 1700

Der höhere Schalenanteil führt zu wesentlich mehr Inhaltsstoffen und Nährwert im Mehl 1700. Mehr vollkorn bedeutet auch mehr Ballaststoff, Mineralstoffe. Das Backergebnis ist allerdings auch viel härter als es bei Mehltypen mit geringerer Körnung und Mehl-Type ist.

Saison der Vollkornmehl Typ 1700:

Aufgrund der guten Lagerbarkeit ist Weizenmehr ganzjährig verfügbar. Weizen selbst wird in Deutschland meist im Juli geerntet wenn Wassergehalt (unter 14,5%) und Kornreife ideal sind.

Vollkornmehl Typ 1700 Geschmack: neutraler Geschmack

 

Vollwertig und gut, Vollkornmehl 1700

Zu unterscheiden ist zwischen den verschiedenen Mehlsorten aus Weizen, Roggen, Dinkel und mehr. Innerhalb dieser Mehlsorten gibt es noch die Klassifizierung der Vollkornmehle. Reine Vollkornmehle aus dem restlos vollen Korn sind eigentlich nicht typisiert. Das Vollkornmehl 1700 aus Weizen ist eigentlich Weizenbackschrot ohne Keimling. Als solches erfährt es ein nach DIN genormte Typisierung für den Handel.

Gesund und vielfältig einsetzbar

Wie alle Vollkornprodukte, so ist auch das Vollkornmehl 1700 besonders nährstoffreich und ergiebig. Das Vollkornmehl 1700 kann sehr umfangreich eingesetzt werden. Damit können nicht nur hochwertige Weißbrote und Brötchen gebacken werden, sondern auch alle denkbaren Sorten von Kuchen und Waffeln. Ebenso eignet es sich hervorragend für die Herstellung von Soßen, als Binder für Suppen und andere Gerichte.

Ebenso lassen sich mit diesem Mehl sehr geschmackvoll die Grundteige für Zwiebelkuchen und Elsässer Kuchen, sowie die unterschiedlichen Arten von Gemüsekuchen zubereiten. Auch für die eigene Herstellung von Nudeln aller Arten und Formen hat sich das Vollkornmehl 1700 bewährt. In Kochbüchern, aber auch im Internet ist eine große Anzahl von Rezeptvorschlägen für den umfangreichen Einsatz von Vollkornmehl 1700 zu finden.

 

Was sollte man beachten

Wie bei allen Mehlen, so ist auch bei Vollkornmehl 1700 die Haltbarkeit begrenzt. Dabei sind Vollkornmehle, wie auch Vollkornmehl 1700, weniger lange haltbar als andere Produkte. Es muss nicht nach zwei Monaten verdorben sein, aber wegen des höheren Enzymanteils empfiehlt sich ein Verbrauch innerhalb von einem Monat und knapp darüber. Es gilt hier unbedingt die Haltbarkeitsangaben auf den Packungen zu beachten.

Weitere Bilder von Vollkornmehl Typ 1700

Weitere Produkte

Interessant

© Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung