Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
    Roggen Mehl Typ 815
    Roggen Mehl Typ 815

    Roggen Mehl Typ 815

    Deutschland ist bekannt für seine Vorliebe für gutes, wohl schmeckendes Brot. Darum kommt den verschiedenen Mehlsorten bei uns auch eine große Bedeutung zu. Jede Art von Mehl ist für unterschiedliche Back- und Kochergebnisse geeignet.

    Eigenschaften: Roggen Mehl Typ 815

    Roggenmehl Typ 815 ist eine sehr helle Mehlsorte und kann zur Herstellung von sehr feinen, hellen Roggengebäcken verwendet werden. Es hat einen geringeren Ausmahlungsgrad als Roggenvollkornmehl.

    Herkunft: Roggen Mehl Typ 815

    Ursprünglich kommt der Roggen aus Vorderasien und wird heutzutage überwiegend in Deutschland, Polen und Russland angebaut. Da es sich um eine sehr robuste Getreideart handelt, gedeiht sie auch in kalten Wintermonaten hervorragend. Über mehrere Jahrzehnte war der Roggen in Mitteleuropa mit einem eher negativen Ruf behaftet, da er aufgrund seiner dunkleren Farbe als weniger elegant, verglichen mit Weizen, angesehen wurde. Außerdem war der Roggen in früheren Zeiten öfter vom giftigen Mutterkornpilz befallen, was ebenfalls wenig förderlich für seinen Ruf war. Daher wurde er für lange Zeit vorwiegend als Rohstoff für Spirituosen verwendet.

    Verwendung: Roggen Mehl Typ 815

    Das Roggenmehl vom Typ 815 wird zur Herstellung von sehr feinen, hellen Roggengebäcken verwendet. Außerdem kann man mit ihm auch Sauerteig herstellen.

    Lagerung: Roggen Mehl Typ 815

    Wie andere Mehlsorten auch, sollte Roggenmehl stets dunkel, trocken und eher kühl gelagert werden. Außerdem ist es empfehlenswert, angefangene Mehlpackungen in einen luftdicht verschlossenen Behälter zu geben, um die Ansiedlung von Insekten zu vermeiden. Je höher der Ausmahlungsgrad ist, desto weniger lang lagerfähig ist Roggenmehl. Den höchsten Ausmahlungsgrad hat Vollkornmehl, da es neben dem inneren Mehlkörper auch die äußeren, fett- und ballaststoffreichen Schichten enthält. Aufgrund des erhöhten Fettanteils neigt es bei zu langer Lagerung dazu, schneller ranzig zu werden als Roggenmehl mit einem niedrigen Ausmahlungsgrad.

    Gesundheit Roggen Mehl Typ 815

    Roggen gilt im Vergleich zu anderen Getreidesorten als relativ gesund, da er viele sättigende Ballaststoffe, Mineralien wie Magnesium, Eisen und Phosphor sowie Vitamine der B-Gruppe enthält. Obwohl Roggen weniger Gluten enthält als Weizen oder Dinkel, sollte es von Menschen mit Zöliakie trotzdem nicht gegessen werden.

    Saison der Roggen Mehl Typ 815:

    Roggenmehl vom Typ 815 ist das ganze Jahr über erhältlich. Zum Backen von Roggenbrot wird meist der Winterroggen verwendet, der von Mitte September bis Mitte Oktober ausgesät wird. Geerntet wird das Roggenkorn dann von Mitte Juli bis Ende August.

     

    Roggen Mehl 815 – das gute, helle Mehl

    Zu unterscheiden sind die vielen Mehlsorten durch ihre DIN-Typisierung, die für eine Einordnung in die gegebenen Standards sorgt. Dabei unterscheiden sich die Mehle durch ihren Ausmahlungsgrad und den entsprechenden Nährstoffgehalt. Roggenmehl ist hierzulande besonders beliebt, denn Roggenprodukte haben einen intensiveren und kräftigeren Geschmack als beispielsweise Weizengebäcke.

    Was ist das Besondere am Roggen Mehl

    Das Roggenmehl 815 ist eine helle Roggenmehlsorte. Daraus werden hellere Roggenbrote und Roggenmischbrote, Fladen und mehr gebacken. Der Säurebedarf ist niedriger als bei manchen anderen Roggenmehlen, daher wird das Roggenmehl 815 gern für Brote mit nur sehr feinem säuerlichen Geschmack genommen. Allerdings ist das Roggenmehl 815 nicht im gesamten deutschen Raum gleichmäßig verbreitet. Vorwiegend wird es in Süddeutschland, hier besonders in Bayern angewendet, für das Backen der dort sehr beliebten, mit diesem Mehl hergestellten Roggenbrote. Dabei ist das Roggenmehl 815 durchaus vielseitig beim Backen und Kochen einzusetzen. Brote, die daraus gebacken werden, passen zu jedem Brotbelag, ob Wurst, Käse, Fleisch oder Marmelade. Auch eignet es sich gut für die Zureichung bei Suppen und Wurstimbissen.

    Wo kann ich Roggen Mehl kaufen

    Es hat sich einfach noch nicht richtig im ganzen Land durchgesetzt. Darum ist man in den nördlichen, östlichen und westlichen Regionen Deutschlands auch oft lange auf der Suche, um ein Roggenmehl 815 zu bekommen.  Und hier finden sich dann auch ausreichend Händler, die diese Mehlsorte anbieten. Es dürfte also ratsamer sein, wenn man zuvor weiß, man möchte mit Roggenmehl 815 backen und mehr, rechtzeitig eine Bestellung im Internet zu tätigen. Dort lassen sich auch die Preise vergleichen, die allerdings nicht so unterschiedlich ausfallen, da die Nachfrage regional eingegrenzt ist.

    Weitere Bilder von Roggen Mehl Typ 815

    Weitere Produkte

    Interessant

    © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung