Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Dinkelkleie
Dinkelkleie

Dinkelkleie

Dinkelkleie ist ein nahrhaftes Getreideprodukt, das aus den äußeren Schichten von Dinkelkörnern gewonnen wird. Sie ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen und bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Dinkelkleie kann helfen, die Verdauung zu fördern, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren. Sie kann vielseitig in der Küche eingesetzt werden, zum Beispiel als Zutat in Backwaren, Müslis oder Smoothies.

Eigenschaften: Dinkelkleie

Dinkelkleie ist ein nährstoffreiches Lebensmittel, das aus den äußeren Schichten von Dinkelkörnern gewonnen wird. Sie zeichnet sich durch ihren hohen Ballaststoffgehalt aus, insbesondere lösliche Ballaststoffe wie Beta-Glucan. Zusätzlich enthält sie eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, darunter B-Vitamine, Eisen, Magnesium und Zink. Aufgrund ihres Ballaststoffgehalts kann Dinkelkleie dazu beitragen, ein Sättigungsgefühl zu fördern und die Blutzuckerkontrolle zu unterstützen. Sie ist vielseitig einsetzbar und kann in verschiedenen Rezepten wie Backwaren, Müsli, Smoothies und Suppen verwendet werden, um die Ballaststoff- und Nährstoffaufnahme zu steigern.

Herkunft: Dinkelkleie

Dinkelkleie wird aus den Schalen von Dinkelkörnern gewonnen, einer uralten Getreideart namens Dinkel (Triticum spelta), die zur gleichen Gattung wie der moderne Weizen gehört. Dinkel wird seit Tausenden von Jahren weltweit angebaut und ist auch als "Spelzweizen" bekannt. Die Anbaugebiete für Dinkel erstrecken sich hauptsächlich über Europa und Teile Asiens, wobei historische Anbaugebiete im Nahen Osten, Europa und Zentralasien lagen. Heutzutage wird Dinkel in vielen Ländern weltweit angebaut, darunter Deutschland, die Schweiz, Österreich, Kanada und die Vereinigten Staaten.

Verwendung: Dinkelkleie

Dinkelkleie ist vielseitig und kann in einer Vielzahl von Lebensmitteln und Rezepten verwendet werden, um die Ballaststoffzufuhr und die Nährstoffaufnahme zu steigern. Dies schließt die Verwendung in Backwaren wie Brot, Brötchen, Keksen und Pfannkuchen ein. Sie kann auch Müsli und Haferflocken ergänzen sowie in Suppen, Eintöpfen, Salaten, Burgern, Hackfleischgerichten und Panaden verwendet werden.

Lagerung: Dinkelkleie

Um die Haltbarkeit und Qualität von Dinkelkleie sicherzustellen, sollten Sie die Dinkelkleie an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren und vor Feuchtigkeit und direktem Sonnenlicht schützen. Verwenden Sie einen luftdichten Behälter oder einen wiederverschließbaren Beutel. In besonders feuchten Klimazonen oder bei längerer Lagerung kann die Verwendung eines verschlossenen Behälters im Kühlschrank sinnvoll sein.

Gesundheit Dinkelkleie

Die Einnahme von Dinkelkleie kann eine Vielzahl positiver Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Dies umfasst die Förderung einer gesunden Verdauung aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts, die Unterstützung der Gewichtskontrolle durch das Sättigungsgefühl, die Verlangsamung des Anstiegs des Blutzuckerspiegels nach dem Essen, die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut, die Förderung der Verdauungsgesundheit durch die Unterstützung einer gesunden Darmflora und die Bereitstellung wichtiger Nährstoffe wie B-Vitamine, Eisen, Magnesium und Zink.

Ernährung: Dinkelkleie

Dinkel enthält wichtige pflanzliche Eiweiße, viele Vitamine, Spurenelemente, Mineralien und Fett. Dinkel unterscheidet sich von Weizen insbesondere durch den Gehalt an Fett, Fettsäuren und Aminosäuren, sowie Vitaminen und Mineralstoffen. Der Kieselsäure Gehalt liegt bei Dinkel über dem Wert von Weizen. Dinkel ist nicht Glutenfrei, aber deutlich besser verträglich.

Dinkelkleie ist besonders reich an Ballaststoffen.

Saison der Dinkelkleie:

Dinkelkleie ist das ganze Jahr über in den meisten Lebensmittelgeschäften und Märkten erhältlich und unterliegt daher keiner speziellen Saison. Dinkelkleie ist ein Produkt, das aus den Schalen des Dinkelgetreides gewonnen wird und häufig in der Vollwertkost und Backwaren verwendet wird. Das Dinkelgetreide wird in den Sommermonaten Juli bis August geerntet. Da die Dinkelkleie in der Regel in gut verschlossenen Behältern oder Verpackungen verkauft wird, kann sie lange gelagert werden, ohne an Qualität zu verlieren. Dies macht sie zu einem praktischen Nahrungsmittel, das unabhängig von der Jahreszeit verfügbar ist.

Dinkelkleie Geschmack: nussiger Geschmack

 

Kleie – früher wenig geliebtes „Restprodukt“

Kleie ist ein Überbegriff für ein „Produkt“, das bei der Getreideverarbeitung anfällt. In alten Getreidemühlen, heute noch oft in Freilichtmuseen zu besichtigen, gab es neben dem Beutelsack, in den das feine Mehl durch ein Sieb geschüttelt wurde, den sogenannten „Kleiekotzer“, der die groben Reste der gemahlenen Körner in ein eigenes Gefäß ausschüttete (daher der etwas vulgär wirkende Name „Kotzer“). Generell, nicht nur beim Dinkel, ist es so, dass die als scheinbar überflüssiger Rest zurückbleibende Kleie mehr gesunde Stoffe beinhaltet als das beliebtere feine Mehl. Allerdings wurde das erst in neuerer Zeit durch ernährungsphysiologische Untersuchungen bekannt. Seitdem nimmt Kleie insgesamt an Bedeutung als gesundes Nahrungsmittel zu.

Die gesunde Alternative zu Weizen

Dinkel ist botanisch ein enger Verwandter des Weizens. Beide Getreidearten wurden früher gerne vermischt, oft unter der Hand, und das, obwohl Dinkel immer teurer war als Weizen. Er hat auch speziell für Bäcker Nachteile: trotz eines höheren Kleberanteils als beim Weizen ist er weniger back-fähig, und er ist im Anbau weniger ertragreich. Andererseits ist Dinkel robuster, anspruchsloser im Anbau und weniger anfällig für Krankheiten. Dies zusammen mit der Tatsache, dass Dinkel und nicht Weizen ursprünglich das meistgebrauchte Back-Getreide war, mag dazu geführt haben, dass die Vermischung beider Getreidearten lange gang und gäbe war. Ein weiterer Grund dafür dürfte sein, dass Dinkel einen deutlich besseren, nussigen Geschmack hat als Weizen. Dass Dinkel außerdem mehr gesunde Inhaltsstoffe hat, wird dabei kaum eine Rolle gespielt haben.

 

Weitere Bilder von Dinkelkleie

Weitere Produkte

Interessant

Bildlizenz: / " " " "

© Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung