Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Rindersteaks
Rindersteaks

Rindersteaks

Es gibt nicht das typische Rindersteak. Rindersteaks sind qualitativ abhängig von der Herkunft und Haltung des Tieres, sowie von welchem Teil des Tieres sie hergestellt werden.

Eigenschaften: Rindersteaks

Rindersteaks eignen sich zum kurzen Braten oder Grillen. Sie enthalten (bis auf einige Steakarten) eigentlich keine Knochen und ihr Fleisch ist mager. Es gibt viele unterschiedliche Steak-Arten, die sich in Dicke und Garzeit unterscheiden. Unterschiede beim Rindersteak gibt es auch im Geschmack, der Marmorierung des Fleisches und dem Fettgehalt. Der Fettgehalt pro 100 g Fleisch liegt bei rund 19 g und 271 Kilokalorien. Wichtige enthaltene Mineralstoffe und Vitamine sind Eisen, Magnesium, Vitamin B12 und B6.

Herkunft: Rindersteaks

Das heutige Rind stammt ursprünglich vom eurasischen Auerochsen ab. Das Rindersteak wird vom Rückenteil geschnitten. Dieses Teilstück befindet sich zwischen Schulter und Keule. Es wird auch als Roastbeef bezeichnet.

Verwendung: Rindersteaks

Vor der Zubereitung sollte das Rindersteak rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden. Das Fleisch abtupfen und zum Braten mit etwas Öl in die Pfanne geben. Die Temperatur sollte bei 180 Grad liegen, nur dann wird das Steak knusprig. Das Fleisch muss kurz angebraten werden. Die Bratdauer ist von der Dicke und dem Gewicht des Stückes abhängig. Das Fleisch sollte nicht zu durchgebraten sein, da es sonst sehr zäh wird. Anschließend kann es in den Ofen gegeben werden. Dort bei niedriger Temperatur (ca. 95 Grad) fertig garen.

Lagerung: Rindersteaks

Rindersteaks müssen gekühlt bei 4 bis 7 Grad im Kühlschrank gelagert werden. Innerhalb von drei bis fünf Tagen müssen sie verarbeitet werden. Außerdem sollten sie trocken und luftdicht verpackt sein. Um die Haltbarkeit von Rindersteaks zu verlängern, kann das Fleisch eingefroren werden. Eine Vakuumverpackung ist hier sinnvoll. Es hält im Gefrierfach zwei bis drei Monate. Eingefrorenes Fleisch sollte im Kühlschrank aufgetaut werden.

Gesundheit Rindersteaks

Rindersteaks gehören neben dem Rinderfilet zu dem besten Stück Fleisch vom Rind. Das Fleisch enthält reichlich Vitamine und Mineralstoffe. Wichtig für den Körper sind die Vitamine B2, B3, B6 und B12 sowie die Mineralstoffe Kalzium, Magnesium, Kalium, Zink und Eisen. Pro 100 g Rindersteak sind es 271 Kilokalorien.

Saison der Rindersteaks:

Rindersteaks sind ganzjährig im Handel erhältlich. Sie werden frisch, abgepackt und tiefgefroren angeboten.

Rindersteaks Geschmack: fein-aromatisch

 

Es gibt folgende Rindersteaks: Nackensteak, Hüftsteak, Entrecote, T-Bone Steak, Rumpsteak. Beliebte Sorten sind das Rib-Eye-Steal und das Rumpsteak. Das Rib-Eye Steak stammt aus der Hohen Rippe, dem vorderen Teil. Es ist besonders saftig und zart. Das Rumpsteak wird aus dem Rücken des Rindes geschnitten und hat eine eher feste Konsistenz.

Weitere Bilder von Rindersteaks

Weitere Produkte

Interessant

© Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung