Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
E 952 - Cyclamat
E 952 - Cyclamat

E 952 - Cyclamat

Cyclamat findet unter der Bezeichnung E 952 als Süßstoff Anwendung im Lebensmittelbereich. Der Lebensmittelzusatzstoff wurde 1937 zufällig entdeckt als man auf der Suche nach einem fiebersenkenden Mittel war. Seit 1970 ist Cyclmat ind den USA verboten, in der EU ist der Stoff aber zugelassen.

Herkunft

E 952 wird in einem chemischen Prozess aus Cyclohexylamin und Amidosulfonsäure synthetisiert. Cyclamat ist ca. 30 Mal so süß wie normaler Haushaltszucker und auch hitzebeständig. E 952 kann also Lebensmitteln zugesetzt werden, die gekocht oder gebacken werden. Cyclamat ist ein farbloser kristalliner süß schmeckender Feststoff, der vom menschlichen Körper nicht verstoffwechselt wird E 952 eigenet sich daher für kalorienreduzierte Nahrungsmittel.

Verwendung

Der Süßstoff E 952 ist nur eingeschränkt für Lebensmittel zugelassen. Der ADI Wert, d.h. die erlaubte Tagesdosis, beträgt 7 mg/kg Körpergewicht. Man findet E 952 in zuckerfreien Getränken, Desserts, Süßwaren, in kalorienreduzierten Brotaufstrichen wie Marmelade, Konfitüre, Gelees und Obstkonserven sowie in Nahrungsergänzungsmitteln. Da Cyclamat umstritten ist darf der Lebensmittelzusatzstoff nicht mehr Kaugummis, Speiseeis und Bonbons zugesetzt werden.

Risiken

Der Süßstoff E 952 ist umstritten, da in Tierversuchen festgestellt wurde, das der Stoff krebserregnd sei. Daraufhin wurde der Stoff in den USA verboten, in Europa ist er weiter zugelassen. Die Versuchsergebnisse gelten aber als umstritten.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung