Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 512 - Zinn-II-Chlorid

Zinn-II-Chlorid wird in der Lebensmittelindustrie unter der Bezeichnung E 512 als Stabilisator eingesetzt. Als Lebensmittelzusatzstoff fungiert E 512 ausschließlich dazu, die weiße Farbe von Spargel in Dosen und Gläsern zu erhalten und Verfärbungen zu vermeiden.

Herkunft

Zinn-II-Chlorid ist chemisch gesehen das Chlorid von Zinn bzw. das Zinnsalz der Salzsäure (E 507). Für die industrielle Verwendung in der Lebensmittelproduktion wird Zinn-II-Clorid gewonnen, indem Zinn in Chlorwasserstoff erhitzt wird. Als Endprodukt liegt E 512 als weiße Kristalle vor, die einen metallischen Geschmack haben und sich gut in Wasser lösen.

Verwendung

Wie schon beschrieben wird E 512 in der Lebensmittelproduktion nur bei der Konservierung von Spargelprodukten eingesetzt, um die weiße Farbe zu erhalten. Es existiert eine Höchstmengenbeschränkung für den Zusatz von E 512 von 25 mg pro Kilogramm.

Risiken

Die Verwendung von E 512 als Lebensmittelzusatzstoff gilt für den menschlichen Organismus als unbedenklich. Allerdings kann es bei Genuss von großen Mengen von E 512 zu Magenreizungen kommen. Eine empfohlene Tagesdosis wurde jedoch nicht festgelegt.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung