Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 509 - Calciumchlorid

Calciumchlorid ist in der Europäischen Union als Lebensmittelzusatzstoff unter der Bezeichnung E 509 zugelassen. Calciumchlorid ist ein natürlicher Stoff, der zum Beispiel von Natur aus in gelöster Form in Mineralwasser vorkommt. E 509 wird lebensmitteltechnologisch vor allem als Stabilisator eingesetzt.

Herkunft

Calciumchlorid ist das Calciumsalz der Salzsäure (E 507). Calciumchlorid kommt natürlicher Weise in Salzvorkommen vor. Für die industrielle Verwertung wird E 509 verwendet, das als Nebenprodukt aus der Herstellung von Soda (E 500) entsteht. Das dabei entstehende flüssige Calciumchlorid wird eingedampft und liegt dann als farblose Kristalle vor, das gut in Wasser löslich ist.

Verwendung

E 509 kann hervorragend als Stabilisator in der Lebensmittelproduktion verwendet werden, da es mit Eiweißen und Pektinen feste Verbindungen eingeht. So kann die Frische von Nahrungsmitteln auch bei verarbeiteten Produkten länger erhalten werden. E 509 wird außerdem in folgenden Produkten häufig verwendet: Marmeladen, Konfitüren, Gelees, Milchprodukte und Käse. E 509 kann ohne Höchstmengenbegrenzung ohne Einsatzbeschränkung für Lebensmittel verwendet werden.

Risiken

Der Lebensmittelzusatzstoff E 509 gilt für den menschlichen Organismus als harmlos. Eine empfohlene Tagesdosis (ADI-Wert) wurde daher nicht ausgesprochen.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung