Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 574 - Gluconsäure

Gluconsäure ist unter der Bezeichnung E 574 in der Lebensmittelindustrie als Säurerungsmittel zugelassen. Gluconsäure ist eine natürliche Substanz, die zum Beispiel in Honig und Wein in geringen Mengen ganz natürlich vorkommt. Auch in dem modernen Limonadegetränk Bionade kommt die Gluconsäure durch Fermentierunsprozesse vor.

Herkunft

E 574 ist eine Carbonsäure und wird für die lebensmitteltechnologische Verwendung unter Mitwirkung von Mikroorganismen aus Glucose hergestellt. Dabei ist es auch möglich, dass gentechnisch veränderte Lebewesen zum Einsatz kommen. Als Endprodukt entsteht eine sirupartige Flüssigkeit, die sich gut in Wasser lösen lässt.

Verwendung

E 574 kann ohne Höchstmengenbeschränkung allen Lebensmitteln zugesetzt werden. Allerdings wird es zumeist für Desserts oder Obst- sowie Gemüseprodukten als Zusatzstoff verwendet. Auch in Limonaden wird E 574 als Säuerungsmittel zugesetzt.

Risiken

Ein ADI-Wert, d.h. eine empfohlene Tagesdosis wurde für E 574 nicht festgelegt. Daraus ist ersichtlich, dass es sich um einen harmlosen Lebensmittelzusatzstoff handelt, der für den menschlichen Organismus unbedenklich ist. Allerdings kann Gluconsäure in Übermaß verzehrt, abführend wirken.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung