Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
E 357 - Kaliumadipat
E 357 - Kaliumadipat

E 357 - Kaliumadipat

Kaliumadipat wird unter der Bezeichnung E 357 als Säureregulator in der Lebensmittelbranche eingesetzt. Kaliumadipat ist das Salz der Adipinsäure, welche unter der Bezeichnung E 355 ebenfalls als Säureregulator im Einsatz ist.

Herkunft

Kaliumadipat wird aus der Adipinsäure hergestellt. Die Adipinsäure ist ursprünglich ein Stoff, der in der Natur z.B. in Roter Beete und der Zuckerrübe vorkommt.

Verwendung

E 357 ist für die gleichen Lebensmittel als Zusatzstoff zugelassen wie auch die Adipinsäure (E 355) oder Natriumadipat (E 356). In Desserts, Getränkepulver, Trockendessertpulver, Überzüge für Süßigkeiten und Füllungen für Gebäck ist der Lebensmittelzusatzstoff E 357 oft enthalten. E 357 ist auch als Bestandteil von Kochsalzersatz zu finden. Allerdings kann Kochsalzersatz und damit auch E 357 nur sehr unvollständig den Geschmack von Kochsalz ersetzen und ist daher eher eine unbefriedigende Lösung.

Risiken

E 357 ist ein unbedenklicher Zusatzstoff und völlig harmlos. Lebensmittel, die diesen Stoff enthalten, können ohne Bedenken verzehr werden. Insgesamt kann man außerdem sagen, dass die Salze der Adipinsäure als Lebensmittelzusatzstoff eher eine geringe Bedeutung haben, d.h. im Vergleich zu anderen Säureregulatoren seltener eingesetzt werden. Von der gesetzgeberischen Seite wurde für alle Salze der Adipinsäure ein ADI Wert (Acceptable Daily Intake) von 5 mg/kg Körpergewicht festgelegt.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung