Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 353 - Metaweinsäure

Die sogenannte Metaweinsäure ist ein vollkommen natürliches Produkt, das aus Weinrückständen bei der Weinherstellung gewonnen werden kann und ist ein Derivat der Weinsäure. In der Lebensmittelbranche wird die Metaweinsäure unter der Bezeichnung E 353 als Säureregulator eingesetzt.

Herkunft

E 353 wird aus der Weinsäure hergestellt, indem diese stark erhitzt wird und die danach erkaltete Schmelze fein gemahlen wird.

Verwendung

Die Metaweinsäure ist nur in einem sehr eingeschränkten Umfang in der Lebensmittelbranche einsetzbar. So ist E 353 nur für weinartige alkoholische Getränke zugelassen. Zu diesen zählen Wein, Schaumwein sowie Wein der nur aus Traubenmostkonzentrat hergestellt wird und im Handel als „made wine" verkauft wird.

Risiken

Die Verwendung von Metaweinsäure als Zusatz in Lebensmitteln bzw. in den oben eingeschränktem Rahmen gilt als völlig unbedenklich so wie der Stoff E 353 an sich auch als harmlos anzusehen ist. Daher können alkoholische Getränke denen E 353 zugesetzt ist ohne Bedenken gekauft werden.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung