Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
E 350 - Natriummalat
E 350 - Natriummalat

E 350 - Natriummalat

Natriummalat ist unter dem Begriff E 350 als Lebensmittelzusatzstoff gekennzeichnet und wird in der Lebensmittelindustrie als Säureregulator eingesetzt. Natriummalat ist das Natriumsalz der Apfelsäure. Malate wiederum sind natürliche Stoffe, die in jedem lebenden Organismus vorkommen.

Herkunft

E 350 wird mittels eines chemischen Prozesses aus der Apfelsäure hergestellt, die unter der Bezeichnung E 296  als Konservierungsstoff fungiert. Da die Apfelsäure natürlichen Ursprungs oder synthetisch hergestellt sein kann, wird dem entsprechend Natriummalat aus natürlichen oder synthetischen Formen bestehen.

Verwendung

Für den Lebensmittelzusatzstoff E 350 gibt es keine besonderen Zulassungsbeschränkungen. Natriummalat ist für alle Lebensmittel uneingeschränkt zugelassen. Allerdings gibt es einige Lebensmittel bei denen E 350 aufgrund seiner Eigenschaften vorrangig zum Einsatz kommt. So kann man E 350 u.a. als Säureregulator in Obst- und Gemüsekonserven, Gelees, Marmeladen, Konfitüren, Limonen- sowie Zitronensaft finden.

Risiken

Natirummalat ist ein Lebensmittelzusatzstoff der völlig harmlos ist. Bisher wurden keine negativen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus festgestellt. Auch scheint es keinen Unterschied zu machen, ob synthetischen oder natürlichen Ursprungs ist. Daher kann man bei Lebensmitteln, die auf der Umverpackung eine Kennzeichnung mit der E-Nummer E 350 gekennzeichnet sind ohne Bedenken zu greifen.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung