Anzeige

E 326 - Kaliumlactat

Kaliumlactat ist das Salz der Milchsäure und wird als Säureregulator im Lebensmittelbereich unter der Bezeichnung E 326 verwendet. Kaliumlactat ist wie Natriumlactat (E 325) ein natürlicher Stoff und entsteht wie dieses als Zwischenprodukt des Energiestoffwechsels in allen lebenden Zellen.

Herkunft

Für die Lebensmittelproduktion wird E 326 dadurch gewonnen, dass Milchsäure durch Zusammenbringen mit Kaliumhydroxid neutralisiert wird. Der entstandene Stoff ist wasserlöslich.

Verwendung

Für E 326 gelten die gleichen Zulassungsbedingungen wie für E 325. Es gibt für Kaliumlactat weder Zulassungsbeschränkungen noch ein vorgeschriebene Höchstmenge bei der Verwendung als Säureregulator. Häufig wird E 326 in der Fleischproduktion als Lebensmittelzusatzstoff rohen Fleisch- und Geflügelprodukten zugesetzt, um die Ware länger frisch zu halten. Zudem ist E 326 in folgenden Erzeugnissen zu finden: Marmelade, Konfitüre, Weißbrot, Obst- und Gemüsekonserven.

Risiken

Der Säureregulator Kaliumlactat gilt als völlig harmloser Lebensmittelzusatzstoff. Lebensmittel, die diesen Zusatzstoff enthalten können ohne Bedenken verzehrt werden.