Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 325 - Natriumlactat

Natriumlactat ist das Natriumsalz der Milchsäure und wird lebensmitteltechnologisch unter der Bezeichnung E 325 als Säureregulator Lebensmitteln hinzugefügt. Dabei ist Natriumlactat ein natürlicher Stoff, denn er entsteht als Zwischenprodukt des Energiestoffwechsels in Zellen.

Herkunft

Für die industrielle Verwertung wird E 325 aus der Fermentierung von meist Rüben oder Mais gewonnen, der einer anschließenden Neutralisierung der entstandenen Milchsäure folgt. Dies bedeutet, dass die Milchsäure chemisch verändert wird. E 325 ist als Endprodukt ein farbloser Feststoff, der leicht salzig schmeckt und in Wasser löslich ist.

Verwendung

Für den Lebensmittelzusatzstoff Natriumlactat gibt es keine Zulassungsbeschränkungen und es müssen auch keine Höchstmengen beachtet werden. Zudem ist E 325 für Bio Produkte zugelassen. Als Säureregulator wird der Stoff zumeist in folgenden Lebensmittel verwendet: Marmelade, Weißbrot, Konfitüre, Obst- und Gemüsekonserven sowie rohe Wurstwaren und andere Fleischwaren.

Risiken

Der Säureregulator E 325 birgt als Lebensmittelzusatzstoff keinerlei Risiken. Natriumlactat gilt als völlig unbedenklich und kann daher ohne Bedenken verzehrt werden.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung