Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 213 - Calciumbenzoat

Calciumbenzoat ist das Salz der Benzoesäure und wird als Lebensmittelzusatz auch als E 213 bezeichnet. Inzwischen wird Calciumbenzoat nicht mehr so häufig eingesetzt, da es von anderen Konservierungsmitteln abgelöst wurde. Calciumbenzoat kommt auch in der Natur vor, so u.a. in Nahrungsmitteln wie Honig, Milch, oder Waldbeeren.

Herkunft

Für die Verwendung in der Lebensmittelindustrie wird E 213 künstlich hergestellt. Die Herstellung erfolgt mittels eines chemischen Prozess, bei dem aus der Benzoesäure Calciumbenzoat gewonnen wird. Calciumbenzoat liegt nach diesem Prozess dann als farbloser Feststoff vor.

Verwendung

E 213 hat die Eigenschaft Nahrungsmittel zu konservieren und wird daher bei lang haltbaren Lebensmitteln eingesetzt. Man findet Calciumbenzoat daher vor allem bei Konservengemüse zugesetzt. Aber auch Margarine, Obstsäfte, Gewürzgurken enthalten das Konservierungsmittel E 213.

Risiken

E 213 hat wie alle Salze der Benzoesäure und wie die Benzoesäure selber ein allergieauslösendes Potential, das nicht unterschätzt werden sollte. Calciumbenzoat kann Nesselsucht und allergisches Asthma auslösen und so sollten zu Allergien neigende Personen diesen Stoff meiden. Für Haustiere kann dieses Konservierungsmittel sogar tödliche sein und so hat der Gesetzgeber die Verwendung von E 213 in Tierfutter untersagt. Es sollte strikt darauf geachtet werden, dass der Hauskatze oder dem Hund keine Lebensmittel zugeführt werden, die dieses Konservierungsmittel enthalten.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung