Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 1518 - Glycerintriacetat

Glycerintriacetat wird in der industriellen Lebensmittelproduktion vor allem als Feuchthaltemittel eingesetzt. Glycerintriacetat ist in der Europäischen Union unter der Bezeichnung E 1518 zugelassen und muss auf der Zutatenliste von Lebensmitteln deklariert werden. E 1518 ist ein GEmsich aus den beiden Stoffen Glycerin (E 422) und Essigsäure (E 260).

Herkunft

Glycerintriacetat ist eine Substanz, die auch natürlich in der Frucht Papaya vorkommt. E 1518 hat daher die Eigenschaft süß und fruchtig zu schmecken. Für die Verwendung in der Lebensmittelproduktion wird E 1518 allerdings durch chemische Reaktion der beiden Stoffe Glycerin sowie Essigsäure hergestellt. E 1518 ist eine farblose, ölige Flüssigkeit, die nicht gut in Wasser löslich ist.

Verwendung

E 1518 hat die Fähigkeit Wasser zu binden und wird daher hauptsächlich als Feuchthaltemittel eingesetzt. Allerdings wird E 1518 auch als Trägerstoff für Aromen verwendet. E 1518 ist nur für den Einsatz in folgenden Produkten zugelassen: Kaugummi und Aromen. Für die Verwendung als Lebensmittelzusatzstoff in Kaugummis gibt es keine Höchstmengenbeschränkung. Als Zusatz für Aromen liegt die erlaubte Höchstmenge bei 3 g/ kg.

Risiken

E 1518 gilt als ein Zusatzstoff, der völlig harmlos für den menschlichen Körper ist. Ein empfohlene Tagesdosis (ADI-Wert) wurde daher nicht festgelegt.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung