Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
E 133 - Brillantblau FCF
E 133 - Brillantblau FCF

E 133 - Brillantblau FCF

Brillantblau FCF ist ein synthetischer, rötlich-blauer Farbstoff und wird in der Lebensmittelindustrie unter der Bezeichnung E 133 eingesetzt. Brillantblau FCF ist nur zur Herstellung bestimmter Lebensmittel zugelassen.

Herkunft

Brillantblau FCF ist ein anionischer Triphenylmethanfarbstoff und wird in einem mehrstufigen chemischen Prozess synthetisch hergestellt. Der Farbstoff ist wasserlöslich, Hitze- und Lichtunempfindlich. Bei sinkendem pH Wert wechselt der Farbton von Brillantblau FCF über Grün nach Gelb. Sinkt der pH Wert weiter, entfärbt das E 133 sich komplett.

Verwendung

Brillantblau FCF darf nur bei der Herstellung bestimmter Lebensmittel verwendet werden. Unter anderem bei essbaren Überzügen für Käse und Wurst, Süßigkeiten, Gebäck, Spirituosen, Wein, Speiseeis, Würzmitteln und Getränken. Zusammen mit Tartrazin (E 102) wird Brillantblau beispielsweise in der Herstellung von  Wasabipasten eingesetzt.

Risiken

Brillantblau FCF gilt als gesundheitlich unbedenklich. Der ADI-Wert liegt bei 0,1 mg/kg Körpergewicht. Größtenteils wird der Farbstoff ausgeschieden. Es wird davon ausgegangen, dass Brillantblau FCF in sehr geringer Dosis Aluminium enthalten kann. In Tierversuchen wurden - bei hohen Konzentrationen - Ablagerungen in Nieren und Lymphgefäßen festgestellt. Vergleichbare Studien am Menschen sind nicht bekannt.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung