Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

E 304 - Ascorbinsäureester

Unter der Bezeichnung Ascorbinsäureester versteht man die Ester der Ascorbinsäure. Im Lebensmittelbereich wird Ascorbinsäureester als Lebenmittelzusatzstoffnummer E 304 bezeichnet und ist dort als Antioxidationsmittel im Einsatz.

Herkunft

E 304 wird in einem chemischen Prozess aus den zwei Stoffen Ascorbinsäure sowie Palmitinfettsäure hergestellt. Normalerweise werden pflanzliche und nicht tierische Fette als Ausgangsbasis benutzt. Im Endergebnis entsteht ein weißer Feststoff mit einem kaum wahrnehmbaren Geruch, der nicht in Wasser löslich ist.

Verwendung

Für das Antioxidationsmittel E 304 gibt es keine Zulassungsbeschränkungen im Hinblick auf seine Einsetzbarkeit bei Lebensmitteln. In folgenden Lebensmitteln werden Ascorbinsäureester besonders häufig eingesetzt: Säuglingsnahrung, Wurst- und Fleischwaren, Speiseöle, Bratfette, Weißmehlerzeugnisse sowie Trockenmilcherzeugnisse. Manchmal wird E 304 in sehr fettreichen Nahrungsmitteln auch dazu verwendet den Vitamin C Gehalt zu erhöhen. In diesem Fall muss der Ascorbinsäureester aber auch entsprechend deklariert werden.

Risiken

Bisher gibt es gegen die Verwendung von E 304 keine Bedenken. Das Antioxidationsmittel E 304 gilt als harmloser Zusatzstoff.

 

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung