Zitrone

Zitrone
Zitrone

Zitronen sind die Früchte des Zitronenbaumes, welcher bis zu 5 Meter hoch wachsen kann und dessen Blüten und Blätter den typischen Zitronenduft verströmen. Zitronen sind oval geformt und haben zunächst eine grünliche Färbung, welche sich beim Ausreifen der Frucht jedoch in eine grell gelbe Farbe ändert. Je nach Sorte können Zitronen eine Länge von bis zu 15 cm erreichen. Die Schale der Zitrone ist glatt mit einem porigen Aussehen an der Oberfläche.

 
Anzeige

Wo kommt die Zitrone ursprünglich her

Die Zitrone kommt ursprünglich aus Ostasien und wurde von dort vor ca. 1000 Jahren nach Europa und Amerika exportiert. Heutzutage wird Sie in vielen europäischen Ländern, z.B. Italien produziert. In Deutschland erhält man in den meisten Fällen importierte Zitronen da sich das deutsche Klima nicht optimal für die Zitronenproduktion eignet. Geeignet sind zur Zitronenproduktion vor allem solche Länder mit einem wärmeren Klima da der Zitronenbaum sehr viel und möglichst langanhaltenden Sonnenschein benötigt.

Zitrone - Geschmack und Verwendung

Zitronen schmecken sehr fruchtig und sauer. Wer in eine Zitrone beißt merkt sofort den frischen Geschmack und herrlichen Duft. Der Saft der Zitrone kann vielseitig eingesetzt werden. Aufgrund des hohen Vitamingehaltes wird Zitronensaft oft als Hausmittel bei Erkältungen oder Erkrankungen der Atmenwege mit heißem Wasser oder zusammen mit Tee getrunken. In Kombination mit anderen Gewürzen wird Zitronensaft auch in der Küche verwendet. Sowohl zum verfeinern von Soßen als auch als Aroma beim Kuchenbacken.

Wofür wird die Zitronenschale verwendet

Auch die Zitronenschale wird häufig beim Kochen eingesetzt, um den frischen zitronigen Geschmack in die Gerichte einfließen zu lassen. In diesem Fall sollte man unbedingt auf unbehandelte (ungespritzte) Zitronen zurückgreifen. Hierbei wird nicht die komplette Schale verwendet, sondern ein Teil der Oberfläche mit einer Reibe abgerieben oder abgeschnitten. Beispiele hierfür sind der bekannte Zitronenkuchen oder auch eine Zitronensauce für Fisch- und Fleischgerichte. Wegen des angenehmen Geschmacks ist die Zitrone oder das Zitronenaroma inzwischen in nahezu allen Varianten von Lebensmitteln vertreten. So auch in Getränken als Zitronentee, Zitronensaft oder Zitronenlimonade. Aufgrund des angenehm frischen Duftes der Zitrone findet das Zitronenaroma ebenfalls in vielen anderen alltäglichen Bereichen Anwendung.

Zitrone - Die beliebte Zitrusfrucht

Die Zitrone ist in Deutschland sehr beliebt und wird in großen Mengen importiert. Einer der Hauptproduzenten ist Italien. Zitronen werden ganzjährig in Deutschland angeboten und sind bei fast allen Obsthändlern jederzeit verfügbar.

 

Nährwert
(auf 100g Zitrone)
kcal: 36 KJ
KJ: 149 KJ
Kohlenhydrate: 3,2 g
Proteine: 0,7 g
Fett: 0,6 g
Wasser: 89,3 g
Cholesterin: 0 mg
Vitamine
(auf 100g Zitrone)
Niacin: 0,2 mg
Vitamin A: 0,6 µg
Vitamin B1: 0,05 mg
Vitamin B2: 0,02 mg
Vitamin B6: 0,06 mg
Vitamin C: 53 mg
Vitamin E: 0,4 mg
Mineralstoffe
(auf 100g Zitrone)
Calcium: 11 mg
Eisen: 0,6 mg
Kalium: 170 mg
Magnesium: 28 mg
Natrium: 3 mg
Phosphor: 16 mg

Obstprodukte

Obstprodukte

Ursprünglich bedeutet der Begriff Obst/obez als „Zukost" alles, was weder Brot noch Fleisch ist, ebenso Hülsenfrüchte, Gemüse und Ähnliches. In der Regel stammen Obstsorten von mehrjährigen Pflanzen. Der Zuckergehalt im Obst ist oft hoch. Botanisch gesehen entwickelt sich Obst aus einer befruchteten Blüte. In der Botanik wird unter dem Sammelbegriff Obst, eine gut verständliche Beschreibung zusammengefasst.

Ananas

Ananas

Die Ananas ist eine ursprünglich in Amerika vorkommende und heimische Obstpflanze, welche heutzutage in der ganzen Welt in tropisch klimatisierten Regionen angebaut wird. Die Frucht wird in der Regel frisch verzehrt oder durch technische Mittel zu Fruchtsäften und Obst in Konservendosen verarbeitet.

Avocado

Avocado

Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Dieser Baum kann bis zu 15 m hoch werden und stammt ursprünglich aus dem Süden Mexikos. Heutzutage ist die Avocado weltweit verbreitet und man findet sie z.B. in Teilen Südamerikas, z.B. Chile und Peru, im Süden der USA, in Australien und auch in Südspanien in der Gegend um Málaga und Granada.

Kiwi

Kiwi

Die Kiwi kommt heute in subtropischen Ländern sowie in Ländern mit gemäßigtem Klima vor. Entdeckt wurde sie einst in China. Als Chinesische Stachelbeere wurde die Frucht nach Neuseeland gebracht und dort nach dem neuseeländischen Wappentier, dem Kiwi-Vogel, neu benannt.

Litschi

Litschi

Litschis stammen ursprünglich aus China. Die Chinesen bemühten sich schon vor über 2000 Jahren erfolgreich um einen großflächigen Anbau und somit um die Etablierung der Litschi. Erst zu Beginn des letzten Jahrhunderts konnte der Litschibaum erfolgreich außerhalb der südchinesischen Gebiete angepflanzt werden.

Quitten

Quitten

Die Quitten sind ein Kernobst und in ihrem Aussehen entweder einem Apfel oder einer Birne ähnlich. Es wird daher zwischen Apfelquitten und Birnenquitten unterschieden. Der Quittenbaum selbst ist in mit einem Apfel- oder Birnbaum zu vergleichen. Botanisch gehört er zu den Rosengewächsen.

Weitere Bilder von Zitrone