Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Weintrauben Saft
Weintrauben Saft

Weintrauben Saft

Traubensaft sollte immer zu 100 % aus sonnengereiften Trauben bestehen, damit seine gesundheitsfördernden Substanzen voll zur Wirkung kommen können. So schmeckt er natürlich frisch und behält das volle Fruchtaroma. Beim Trinken von einem Glas Traubensaft sollte der Geschmack der natürlichen Fruchtsäure der Trauben mit deren Fruchtsüße zu einem richtigen Genuss werden.

Weintrauben Saft - Natürlich und gesund

Im Handel sind richtig reine Traubensäfte erhältlich, die aus den Weintrauben der Weinberge deutscher Winzer gekeltert wurde. Das ist Spitzenqualität und nicht mit dem Traubensaft aus einem Tetrapack vergleichbar. Nach dem Öffnen sollte ein Traubensaft immer gut gekühlt gelagert werden und ist so etwa drei bis vier Tage haltbar.

Warum ist roter Weintrauben Saft noch gesünder

Traubensaft aus roten Trauben ist sogar noch gesünder als der Traubensaft aus hellen Trauben. Der Grund dafür sind die Flavonoide, die in der Hauptsache in der Schale der Weintrauben vorkommen. Diese Flavonoide wirken entzündungshemmend und antiallergisch im menschlichen Körper. Dadurch wird das Risiko einer Gefäßverstopfung verringert. Deshalb ist ein Glas Traubensaft immer ein gesundes und auch noch zusätzlich energiespendendes Getränk.

Weintrauben Saft selbst herstellen

Da Traubensaft von Natur aus eine sehr hohe Fruchtsüße hat, kann er besser mit Mineralwasser verdünnt und als Fruchtschorle genossen werden. Traubensaft muss auf keinen Fall immer fertig im Handel oder direkt beim Winzer gekauft werden. Er lässt sich auch ganz leicht selbst herstellen. In einem handelsüblichen Entsafter lassen sich Weintrauben ganz einfach entsaften. Der Saft ist dann noch ganz frisch und die Vitamine noch in größerer Menge enthalten.

Weintrauben - Natürliche Energie für Gehirn und Nerven

Trauben enthalten viele B-Vitamine, die für die Nerven und das Gehirn eine reine Gesundheitsquelle sind. Der hohe Fruchtzuckeranteil im so hergestellten Traubensaft ermöglicht eine kurzfristige Ansteigung des Blutzuckerspiegels. Das beugt einem schnellen Ermüden vor. Ein Glas Traubensaft täglich ist auch bei Herz- und Kreislauferkrankungen nicht schädlich. Traubensaft liefert dem Körper zusätzliche Energie in Form von Einfachzucker, die die Herzmuskeln für ihre Kontraktionen den ganzen Tag benötigen. Dagegen enthält Traubensaft gesättigte Fettsäuren und Natrium nur in ganz geringen Anteilen. Diese beiden Stoffe gelten schon seit einer Vielzahl von Jahren als Feinde von Herz und Gefäßen.

Aus Weintrauben Saft fruchtiges Gelee herstellen

Aus Traubensaft lässt sich ohne großen Aufwand ein fruchtiges Gelee herstellen. Dazu muss die gewünschte Menge Traubensaft nur mit Gelierzucker aufgekocht werden und fertig ist ein fruchtiger und gesunder Brotaufstrich, der gleich zum Frühstück genossen werden kann.

 

Weitere Bilder von Weintrauben Saft

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung