Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Mandarinensaft ungesüßte Handelsware
Mandarinensaft ungesüßte Handelsware

Mandarinensaft ungesüßte Handelsware

Mandarinen waren bereits vor Jahrtausenden in China bekannt und beliebt. Von dort aus hat sich die kleine orangefarbige Zitrusfrucht weiter in Asien und später auch nach Südeuropa verbreitet. Die Mandarinen, die auf unseren Märkten angeboten werden, kommen vornehmlich aus den Ländern des südeuropäischen Mittelmeerraums.

Wissenswertes über Mandarinen

Mandarinen sollten nicht mit Clementinen und Satsumas verwechselt werden, obwohl dies ebenfalls kleine orange Früchte sind. Nicht nur die Gattung, auch der Geschmack unterscheidet die Früchte voneinander. Mandarinen haben einen ganz eigenen, leicht säuerlichen und sehr spritzigen, erfrischenden Geschmack. Sie sind jetzt von den anderen kleinen Zitrusfrüchten ein wenig vom Markt verdrängt worden.

Was ist das besondere am Mandarinen Saft, der ungesüßten Handelsware

Mandarinensaft ist dagegen eher anzutreffen. Hierbei ist besonders dem ungesüßten Mandarinensaft ein Platz im Sortiment gesunder, vitaminreicher Kost einzuräumen. Gerade der ungesüßte Mandarinensaft entfaltet beim Trinken den vollen und einzigartigen Fruchtgeschmack der Mandarine. Ungesüßte Mandarinensäfte sind als Bestandteil der in Dosen konservierten Mandarinen zu finden, aber auch als Flaschenabfüllung. Viele dieser ungesüßten Mandarinensäfte werden von Reformhäusern, Naturkostgeschäften und Bio-Läden angeboten.

Zusätze in Manderinensäften

In diesen Fällen wurde bei den Mandarinensäften nicht nur auf die Zugabe von Zucker, sondern auch anderer Konservierungs-, Farb- und Geschmacksmittel verzichtet. Die Früchte kommen auch aus biologischem Anbau und schonender Verarbeitung. Sie sind damit ganz besonders hochwertig, auch wenn sie im Preis über anderen angebotenen ungesüßten Mandarinensäften liegen. Aber nicht nur Bio-Produzenten bringen gute, ungesüßte Mandarinensäfte auf den Markt. Nicht selten werden auch Konzentrate von ungesüßtem Mandarinensaft angeboten. Letztere lassen sich entweder zum Saft verdünnen, mit anderen Fruchtsäften und alkoholischen Getränken mixen oder zur Verfeinerung und als besonderer Geschmacksträger von Speisen verwenden.

Was muss bei ungesüßten Mandarinensäften beachtet werden

Bei ungesüßten Mandarinensäften, wie allen anderen ungesüßten Natursäften, sollte man jedoch in Rechnung stellen, dass sie leicht verderblich sind. Sie sollten möglichst schnell verbraucht werden, ist die Flasche einmal geöffnet, und kühl gelagert werden. Auf das Mindesthaltbarkeitsdatum ist bei Natursäften, wie dem ungesüßten Mandarinensaft, besonders zu achten. Im Allgemeinen ist ein ungesüßter Mandarinensaft zurzeit häufiger im Angebot der unterschiedlichsten Händler als die frische Mandarine selbst. Darum steht dem Verbraucher auch eine gute Auswahl zur Verfügung.

 

Weitere Bilder von Mandarinensaft ungesüßte Handelsware

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung