Birne in Dosen

Birne in Dosen
Birne in Dosen

Die Birne gibt es in unterschiedlichen Formen und Farben, ob länglich, eher rund, grün oder gelb. Sie sind erfrischende Vitaminbomben und schmecken einfach lecker. Es gibt so viele Birnensorten, dass sich kaum einer alle merken kann. Doch eines weiß jeder, der gerne Obst isst, am besten schmecken sie alle, wenn sie am Stiel noch etwas härter und am Körper weicher sind.

 
Anzeige

Wissenswertes über die Birne

Die Birne wächst an Bäumen in Regionen, wo es nicht zu heiss und nicht zu kalt ist, wie hier in Deutschland.
Wann sie geerntet bzw. gepflückt werden, hängt ganz von der Sorte ab, manche eher bei warmen Temperaturen und z.B. die sogenannten Winterbirnen zu den kälteren Jahreszeiten.

Was schmeckt besser, frisch oder aus der Dose

Die frische Birne schmeckt pur meist nicht besonders süß. Daher muss sie erst richtig reif sein, bis sie geschmacklich zum Anbeissen ist. Die Birne in Dosen hingegen schmeckt immer süß und ist schön weich, dass sie fast im Mund zergeht. Für manche Gerichte werden meist frische Birnen verwendet, doch wenn es z.B. um Kuchen geht, eignen sich die Birnen aus der Dose schon eher. Vom Gesundheitsaspekt her hat die frische Variante eindeutig einen Vorteil, da diese noch alle Vitamine und Nährstoffe enthält. Im Gegensatz dazu hat die Dosenform schon ein paar Glücklichmacher verloren, da diese zuvor erhitzt worden sind, um länger haltbar zu sein.

Ebenfalls ist sehr viel Zucker in der Dosenvariante mit drin, was ebenfalls sehr wichtig für die Haltbarkeit
ist. Zu diesem kommen noch Wasser, Säuerungsmittel und Citronensäure hinzu, fertig ist die Birne in der Dose. Doch schmeckt diese Frucht immer noch und man kann sie gut auf Vorrat kaufen.

Welche Gerichte mit Birne gibt es

Die Birne aus der Dose lässt sich hervorragend für sämtliche Kuchenarten verwenden, aber auch als
heisse Variante ist sie sehr lecker. Birnen, Bohnen und Speck ist ein typisches norddeutsches Gericht, welches noch heute sehr beliebt ist. Es gibt noch weitere Bohnenspeisen aus der ganzen Welt, von denen man eventuell noch nie gehört hat, doch daran sieht man einmal mehr, wie begehrt diese Frucht wirklich ist.

 

Nährwert
(auf 100g Birne in Dosen)
kcal: 67 KJ
KJ: 281 KJ
Kohlenhydrate: 16 g
Proteine: 0,3 g
Fett: 0,2 g
Wasser: 80,4 g
Cholesterin: 0 mg
Vitamine
(auf 100g Birne in Dosen)
Niacin: 0,1 mg
Vitamin A: 2 µg
Vitamin B1: 0,01 mg
Vitamin B2: 0,02 mg
Vitamin B6: 0,01 mg
Vitamin C: 2 mg
Vitamin E: 0,2 mg
Mineralstoffe
(auf 100g Birne in Dosen)
Calcium: 6 mg
Eisen: 0,4 mg
Kalium: 65 mg
Magnesium: 4 mg
Natrium: 4 mg
Phosphor: 8 mg

Aprikosen

Aprikosen

Das äußerst beliebte Obst Aprikose, das in Österreich, Südtirol und Teilen Bayerns auch Marille genannt wird, ist die Frucht des Aprikosenbaums. Dieser gehört zur Familie der Rosengewächse. Bei der Aprikose handelt es sich um eine Frucht mit Stein.

Birne

Birne

Ein auf der ganzen Welt und in Deutschlan besonders beliebtes Obst ist die Birne. Die Birnenpflanze gehört zu den Kernobstgewächsen. Es extisieren mehrere tausend Sorten. Man ordnet sie der Familie der Rosengewächse zu. Verbreitet ist die Birne in Nordafrika, in West- und Ostasien und in Teilen Europas, wobei Noreuropa ausgenommen ist.

Brombeeren

Brombeeren

Die Brombeeren gehören zur Gruppe der Rosengewächse und ihr lateinischer Name lautet Rubus Fruticosus AGG. Begriffe wie Feldschwarzbeere, Bramel, Hirschbollen und Kroatzbeere waren und sind eher die gebräuchlichen Volksnamen.

Cherimoya

Cherimoya

Die Cherimoya wird zur Familie der Annonaceae gezählt und ist allgemein hin als Sammelfrucht bekannt. Übersetzt bedeutet "Chirimuya" kühle Samen. Der Baum der Frucht kann bis zu 10 Meter groß werden, wobei die erste Ernte erst nach 7 Jahren möglich ist. Ursprünglich stammt die Cherimoya aus den Gebieten um Südkolumbien, Ecuador und Nordperu und schon die Inkas sahen in ihr ein besonderes Nahrungsmittel.

Datteln getrocknet

Datteln getrocknet

Datteln sind die Früchte der Dattelpalme Phoenix dactylifera, die in den subtropischen Gebieten um den persischen Golf beheimatet ist. Eine Dattelpalme kann bis zu 200 Jahre alt werden und trägt nach etwa fünf bis sechs Jahren das erste Mal Früchte. Frische Datteln sind etwa so groß wie Pflaumen und haben im weichen schmackhaften Fruchtfleisch einen harten und ungenießbaren Kern. Da Datteln sich nicht lange halten, sind diese als Datteln getrocknet im Handel erhältlich.

Grapefruit

Grapefruit

Bekannt ist die Frucht des aus den Subtropen stammenden Grapefruitbaumes auch unter dem deutschen Namen Paradiesapfel und wird oft als Pampelmuse bezeichnet.

Weitere Bilder von Birne in Dosen