Schafmilch

Schafmilch
Schafmilch

Wer gesund leben möchte, der sollte sich für das Produkt Schafmilch entscheiden. Denn die Schafmilch ist, als reines Produkt aufgrund ihrer wichtigen Vitamine sehr viel gesünder als Kuhmilch. Aus medizinischer Sicht gesehen, kann man so eine gesunde und ausgewogene Ernährung haben, wenn man dieses Produkt zu sich nimmt.

 
Anzeige

Schafmilch für Kuhmilchallergiker

Vor allem für die Menschen, die an einer Milchunverträglichkeit leiden, ist der Verzehr von Schafmilch daher anzuraten, wenn sie nicht gänzlich auf die Milch verzichten möchten und teilweise ja auch gar nicht können. Allerdings muss man für die Schafmilch etwas tiefer in die Tasche greifen, als für Kuhmilch.
Sie ist bereits in vielen Lebensmittelläden aufzufinden und wird zur Weiterverarbeitung aber auch als reines Getränk den Kunden zum Kauf angeboten.

Schafmilch im Wandel der Zeit

In Deutschland ist die Schafmilch allerdings noch lange nicht so weit verbreitet wie sie es in anderen Ländern vor allem in den Mittelmeerländern oder am Balkan ist, obwohl ihre Geschichte schon viel weiter zurückgeht als die von Kuhmilch. In früheren Zeiten wurde häufig Schafmilch genutzt, um sie pur zu trinken oder aber, um aus ihr Käse oder Joghurt herzustellen. Im Wandel der Zeit aber ist das Produkt in den Hintergrund geraten und seitdem wird vorwiegend Kuhmilch als Basisprodukt verwendet, vor allem in Deutschland. So ist es nicht erstaunlich, dass es in Deutschland nur sehr wenige Betriebe gibt, die sich die Schafe zum Erzeugen von Milch halten. Einige kleine Betriebe, die die Milch dann zum Selbstverzehr nutzen oder sie regional zum Kauf anbieten, findet man vereinzelt.

In welchen Produkten findet man Schafmilch noch

Ein wichtiges Lebensmittel, welches aus Schafmilch hergestellt werden muss, ist der französische Käse Roqufort oder der griechische Fetakäse. In den Ländern am Mittelmeer wird nach wie vor sehr vieles aus der Schafmilch gewonnen, welches dann auch hier in Deutschland als Delikatesse gilt und als ein sehr teures und seltenes Produkt verkauft wird. Besonders deutlich sieht man dieses am Feta. Viele Produkte, die am deutschen Markt vertreten sind, dürfen seit kurzer Zeit den Namen Feta nicht mehr nutzen, sondern müssen sich als Weichkäse bezeichnen lassen, da hier der Bestandteil der Schafmilch der griechischen Schafe fehlt. Neben der Verarbeitung der Schafmilch zu Käse kann man sie auch in vielen Getränken in Spanien oder Kasachstan vorfinden.

 

Nährwert
(auf 100g Schafmilch)
kcal: 97 KJ
KJ: 405 KJ
Kohlenhydrate: 4,7 g
Proteine: 5,3 g
Fett: 6,3 g
Wasser: 82,7 g
Cholesterin: 11 mg
Vitamine
(auf 100g Schafmilch)
Niacin: 0,5 mg
Vitamin A: 50 µg
Vitamin B1: 0,05 mg
Vitamin B2: 0,23 mg
Vitamin B6: 0,08 mg
Vitamin C: 4 mg
Vitamin E: 0,2 mg
Mineralstoffe
(auf 100g Schafmilch)
Calcium: 183 mg
Eisen: 0,1 mg
Kalium: 182 mg
Magnesium: 11 mg
Natrium: 30 mg
Phosphor: 115 mg

Milch

Milch

Milch ist immer noch ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Nicht nur Babies und Kleinkinder brauchen Milch für ein gesundes Wachstum und Wohlbefinden. Auch Erwachsene benötigen Milch. Milch wird heute angeboten in Tüten, in Flaschen, in Tetrapacks. Damit sie lange lagerungsfähig ist wird sie oft homogenisiert und/oder ultrahocherhitzt.

H-Milch mit 3,5 %

H-Milch mit 3,5 %

H-Milch 3,5%, wie man umgangssprachlich oft sagt, bezeichnet ultrahocherhitzte und homogenisierte Milch mit einem Fettgehalt von 3,5%. Das "H" steht dabei für "haltbar". H-Milch 3,5% hat gegenüber der Frischmilch viele Vorteile: Sie ist länger haltbar, kostet weniger und ist leichter verdaulich. Sie unterscheidet sich in ihrem Vitamin- und Mineralstoffgehalt kaum von denen der Frischmilch.

H-Milch entrahmt

H-Milch entrahmt

Eines der Getränke, welches die Menschen am liebsten zu sich nehmen, ist die Milch. Die Milch ist eines der wichtigsten und wertvollsten Nahrungsmittel und vor allem auch beim Kochen nicht mehr weg zu denken. Milch ist wichtig für den Körper und vor allem für die Knochen.

H-Milch fettarm 1,5%

H-Milch fettarm 1,5%

Wer bisher nur die H-Milch mit 3,5% kennt, für den ist es gewiss etwas gewöhnungsbedürftig, wenn er erstmals eine H-Milch fettarm 1,5% trinkt, nicht zuletzt weil sie leicht dünnflüssiger ist als die Milch mit 3,5%.

Rohmilch Vorzugsmilch

Rohmilch Vorzugsmilch

Vorzugsmilch ist die Verkehrsbezeichnung für eine Rohmilch. Dabei handelt es sich um eine unbehandelte Milch, die nach dem Melken lediglich gefiltert und gekühlt wird. Rohmilch spiegelt die natürliche, unveränderte Zusammensetzung der Milch wider. Sie weist einen natürlichen Fettgehalt auf und ist besonders reich an wertgebenden Inhaltsstoffen.

Trinkmilch 3,5%

Trinkmilch 3,5%

Trinkmilch 3,5 % Fettgehalt ist ein Lebensmittel mit bedeutendem ernährungsphysiologischen Wert. Mit ihrem hohen Gehalt an Kohlenhydraten, Proteinen, Fettsäuren, Mineralstoffen und Vitaminen versorgt sie den Menschen vom Kleinkind- bis zum Seniorenalter mit lebensnotwendigen Nährstoffen.

Trinkmilch entrahmt

Trinkmilch entrahmt

Es ist bekannt, dass wir uns in den hoch entwickelten Industrieländern zu fett ernähren. Zur Gewichtsreduktion kommen Diäten aller Art ins Spiel. Was fast allen Diäten gemeinsam ist, ist die Reduzierung von Fetten. Wer gerne Milch und Milchgetränke zu sich nimmt, muss darauf jedoch nicht gänzlich verzichten. Die Trinkmilch entrahmt ist nach wie vor reich an wertvollen Inhaltsstoffen.

Trinkmilch fettarm 1,5%

Trinkmilch fettarm 1,5%

Es ist eine Überzeugung in Sachen Ernährung, die jeder für sich entscheidet und selbst bestimmt. Hilfestellung ist von fachlicher Literatur sowie von medizinischer Seite mehr als genug, nur die Umstellung der gesunden Seiten im Leben fällt nicht jedem einfach. Mit fettarmer Trinkmilch, die 1,5 % Fett enthält, können kleine Schritte mit großer Wirkung gemacht werden. Theoretisch und praktisch ist es nachvollziehbar, wie gesunde Produkte positiv den Stoffwechsel und den ganzen Organismus beeinflussen.

Muttermilch

Muttermilch

Als Muttermilch bezeichnet man das sich in der Brust bildende Sekret. Etwa 24 bis 48 Stunden nach der Entbindung wird von der Milchdrüse dieses Sekret in der weiblichen Brust gebildet. Die Muttermilch wird durch das Saugen an der Brust der Mutter vom Säugling aufgenommen. Dieses nennt man Brusternährung oder Stillen. Durch den Milcheinschuss in die Brust kann es zu heftigen Schmerzen in dieser kommen. Wenn die Brust dann mit Muttermilch gefüllt ist, kann es nicht selten zu einem Milchstau in der Brust kommen.

Joghurt fettarm 1,5%

Joghurt fettarm 1,5%

Joghurt ist ein Milchprodukt, bei dem bei der Herstellung die Milch mit Milchsäurebakterien vergoren und verdickt wird. Die Herstellungsweise verbirgt sich schon in der türkischen Übersetzung, denn diese lautet "vergorene Milch". Man nimmt schon wegen der Wortherkunft an, dass ursprünglich die Türkei die Heimat des Joghurts war. Seine Herstellung hat in den Balkanländern ebenso Tradition.

Weitere Bilder von Schafmilch