Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Camembert 60%
Camembert 60%

Camembert 60%

Der Legende nach versteckte während der Französischen Revolution eine Bäuerin in Camembert einen Priester aus Brie, der auf der Flucht war. Als Dank dafür weihte der Priester die Bäuerin in die in Brie schon lange praktizierte Kunst der Käserei ein. Im 19. Jahrhundert erlangte der Camembert große Bekanntheit durch Napoleon III., der den Weichkäse wegen seines Geschmacks auf die kaiserliche Hoftafel setzen lies.

Infos zur Herstellung des Camembert 60%

Der Camembert 60% wird aus frischer Rohmilch hergestellt. Als erstes wird die Rohmilch gesäuert und auf eine Temperatur von 36°C erwärmt. Hat die Milch diese Temperatur erreicht wird ihr Lap hinzugegeben. Lap bringt die Milch zum Gerinnen. Dadurch teilt sich die Milch in Flüssigkeit, die Molke, und Festkörper auch Dickete genannt. Die Dickete wird dann, ohne sie zu brechen in runde Käseformen geschichtet. Durch dieses Käsereiverfahren verbleibt im Käseteig viel Molke, was für die Cremigkeit des Camembert 60% verantwortlich ist. Bereits am nächsten Tag wird der Käse aus seinen Formen genommen, eingesalzen und mit dem Edelschimmel Penicillium camemberti behandelt. Danach wird der Camembert 60% für einen Tag im Salzraum bei 20°C gelagert. Am nächsten Tag wird der Käse in den Reiferaum gebracht, in dem eine Temperatur von ca. 12°C herrscht. Hier verbleibt er die kommenden 10 bis 12 Tage. Nach dieser Zeit wird der Käse verpackt und nochmals fünf Tage bei ca. 9°C gelagert, bis er an den Händler ausgeliefert wird.

Aussehen des Camembert 60%

Der meist runde, aber auch in ovaler und viereckiger Form bekannte Käse ist rundherum von weißem Edelschimmel bedeckt. Beim Aufschneiden erkennt man das goldgelbe Innere. Ab und an kann der Camembert kleine Gährblasen enthalten, die aber geschmacklich nicht auffallen. Ist der Käse reif ist seine Konsistenz streichzart.

Camembert 60% - Geschmack und Verzehr

Der Camembert 60% beitzt einen pikanten, fein würzigen Geschmack. Je reifer er ist umso milder wird er. Überreifer Camembert schmeckt allerdings leicht nach Ammoniak, was als unangenehm empfunden werden kann. Der Käse kann kalt als auch paniert oder als Ofenkäse gebacken verzehrt werden.

Weitere Bilder von Camembert 60%

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung