Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
    Reis poliert, parboiled, roh
    Reis poliert, parboiled, roh

    Reis poliert, parboiled, roh

    Reis ist eine uralte Kulturpflanze aus der Gruppe der Getreidesorten. Diese wird von mehr als der Hälfte der Weltbevölkerung vorwiegend als Grundnahrungsmittel verwandt. Weltweit existieren 8000 verschiedene Reissorten. Zum besseren gedeihen benötigt Reis einen sehr feuchten Boden. Diese Bedingungen werden besonders in den subtropischen und tropischen Gebieten, vorwiegend Asien erfüllt.

    Welche Inhaltsstoffe sind im Reis enthalten

    Reis enthält kein Gluteneiweiß, jedoch zeichnet sich Reis durch die Vitamine des B-Komplexes und Niacin aus. Reis besteht vorwiegend aus Stärke. Sein Mineralstoffgehalt hingegen ist im Vergleich zu anderen Getreidesorten geringer. Nahrhaft und leicht verdaulich eignet sich Reis hervorragend für Diät und Krankenkost. Zum Entwässern und Entschlacken wird Reis gern wegen seines günstigen Kalium und Natriumhaushaltes verwendet. Reis besitzt die Fähigkeit Wasser zurückzuhalten. Dies ist besonders wichtig bei hohen Wasserverlusten in Bezug auf Krankheiten im Magen-Darmsystem. Reis zählt außerdem zu den Speltzgetreiden und muss entspeltzt, d.h. geschält werden.

    Unterschiede zwischen Naturreis und poliertem Reis

    Der Naturreis ist die eigentliche Reisfrucht und stellt damit ein hochwertiges Lebensmittel dar. Naturreis ist nicht sehr lange haltbar, deshalb wird meist auch das Silberhäutchen abgeschliffen und der Keim entfernt. Anschließend werden die Reiskörner mit Talkum poliert, wobei die meisten Vitamine und Mineralstoffe verloren gehen. Endprodukt ist der weiße Reis, der fast nur aus Stärke besteht und somit ein isoliertes Kohlenhydrat ist. Einteilungskriterien für Reis sind die verschiedenen Kocheigenschaften, der Grad der Bearbeitung, die Aufbereitungsweise oder die einzelnen Sorten. Im Handel wird vorwiegend zwischen Kurzkorn, Mittelkorn, Rundkorn und Langkorn unterschieden. Eine Spezialform ist der Parboiled Reis.

    Was ist das besondere am Parboiled Reis

    Seine Vitalstoffe werden durch das spezielle Parboiling-Verfahren aus den Randschichten ins Innere des Kerns getrieben und bleiben so nach dem Polieren erhalten. Rohreis wird zunächst mehrmals in Wasser eingeweicht, anschließend mit heißem Dampf vorbehandelt und zu guter Letzt in der Reihenfolge getrocknet, geschält und poliert. Nach dem Parboiling Verfahren ist das Endprodukt im roh Zustand gelblich. Dieses Verfahren wird vorwiegend in den industriell hochentwickelten Länder betrieben.

    Dennoch ist Parboildreis kein Vollwertprodukt. Dem Vollkornreis ist ernährungphysiologisch dem Vorzug gegeben. Langkornreis hingegen ist hart und glasig und bleibt beim Kochen körnig locker und trocken. Rundkornreis wird beim Kochen sehr weich, verkleistert stark und wird gern zu Brei, Aufläufen, Puddings etc. verarbeitet. Im Handel kann man ungeschälten und geschälten Parboildreis in verschiedenen Geschmacksrichtungen im Rohzustand käuflich erwerben. So zum Beispiel Basmati oder Jasminreis.

    Weitere Bilder von Reis poliert, parboiled, roh

    Weitere Produkte

    Interessant

    2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung