Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Mais Vollmehl
Mais Vollmehl

Mais Vollmehl

Mais Vollmehl wird aus harten und besonders stärkehaltigen Körnern und Feldmais hergestellt. Maismehl kann, je nach Körnersorte, in den Farben weiß, gelb und sogar blau variieren. Der Mais als Vollmehl wird in Italien Polenta (fein gemahlen) und in Österreich Kukuruz (grob gemahlen) genannt. Maismehl eignet sich besonders zum Backen, da es kein Klebereinweiß enthält und wird hauptsächlich in Brot- und Pfannkuchenteig verwendet. Neben dem feinen Geschmack verleiht es dem Gebäck eine gelbe Farbe.

Der Mais auf dem Vormarsch

In Großbritannien wird das Mais Vollmehl mit Wasser oder Milch angerührt und zum Frühstück zu "porridge" gekocht. In Italien wird der Maisbrei Polenta genannt und sehr vielseitig verwendet. In Ragouts, geschmorten Fleischgerichten und als Beilage zum Eintopf ist Polenta nicht wegzudenken. Inder feinen Küche wird Polenta z.B. mit geriebenem Trüffel serviert. Mit Milch aufgekocht, mit Pflaumen oder Aprikosen ergänzt, wird aus dem Maismehl ein süßes Dessert. In den USA wird aus Mais Vollmehl ein „cornmeal mush“ zum Frühstück zubereitet. Das ist ein gebratenes Gericht aus Mais, Eiern und Milch mit Ahornsirup dazu.

Leckere, landestypische Gerichte mit Mais Vollmehl

In der Südstaatenküche sind Hushpuppies, kleine frittierte Bällchen aus Maismehl mit Eiern, Milch, Backpulver und Zwiebeln vermischt, eine typische Beilage. Mais Vollmehl ist auch die Hauptzutat und Grundlage für die mexikanischen Tortillas und Nachos. Aus dem Maismehlteig werden dünne Pfannkuchen ausgerollt, gebacken und anschließend gefüllt. In Mexiko und anderen südamerikanischen Ländern gilt Mais Vollmehl als Grundnahrungsmittel. Z.B. in Venezuela, Kolumbien und Panama werden runde Maisfladen, Arepas genannt, traditionell zu fast allen Mahlzeiten verspeist. Diese werden immer frisch zubereitet und warm serviert.

Mais Vollmehl - Das glutenfreie Mehl 

In North Carolina ist Livermush ein regionales Gericht des Piedmont. Es besteht aus Schweineleber, Teilen des Schweinekopfes und Maismehl. Als Bindemittel für Suppen eignet sich das fein gemahlene Mais Vollmehl. Erdnussflips sind lockere Snacks aus Maismehl mit Erdnussnote; in Fett gebacken und dann in Erdnusssoße gewälzt. Auch Chips werden auf Basis von Mais-Vollmehl hergestellt und mit Gewürzen versehen. Je nach Geschmacksrichtung. Selbst Pasta lässt sich aus dem Vollmehl zubereiten. Bei geringer Temperatur getrocknet wird die Nudel außergewöhnlich kochfest. Auch als Panade lässt sich Mais-Vollmehl verwenden, da sie glutenfrei ist. Das ist z.B. wichtig für Zöliakie-Patienten. Die glutenfreie Alternative für Allergiker.

Weitere Bilder von Mais Vollmehl

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung