Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Schoko-Müsli
Schoko-Müsli

Schoko-Müsli

Sicher hätten es sich die Olmeken einst nie träumen lassen, dass die Früchte ihres hochgepriesenen Kakaobaums einmal die ganze Welt erobern würden – denn nichts ist heutzutage bei jung und alt so beliebt, wie der zarte Schmelz von Schokolade auf der Zunge und das auch im Schoko-Müsli. Doch nicht immer muss die Schokolade „pur“ verzehrt werden. So gibt es beispielsweise die Variante, die Schokolade dem allseits beliebten Müsli beizumischen, was schließlich zur Bezeichnung „Schoko-Müsli“ führt.

Die Bestandteile eines normalen Schoko-Müslis

Bei einem Schoko-Müsli ist es zweifelsohne die Schokolade, welche in größeren Mengen vorhanden sein muss, damit das Müsli seinem Namen gerecht werden kann. Zumeist erscheint diese in Form von Vollmilch-Schokolade; in ihrer Variante als dunkle oder weiße Schokolade, findet sie im Schoko-Müsli nur selten Verwendung. Andere Inhaltsstoffe sind z.B. Haferflocken, (Mais-)Cornflakes, Zucker, Zimt, Glukosesirup, Palmfett, Haselnusskrokant und Gerstenmalzextrakt. Des Öfteren enthält besagtes Müsli auch kakaohaltiges Getränkepulver, welches die Schokostücke in ihrer geschmacklichen Wirkung unterstützt und so, im Hinblick auf die richtige Schokonote des Müslis, eine nicht zu verachtende Rolle spielt. Um den besonderen Geschmack der Schokolade nicht zu modifizieren, wird in der „klassischen" Variante auf die Verwendung von Trockenfrüchten, wie z.B. Rosinen, Bananen etc., gänzlich verzichtet.

Zur Verzehrempfehlung von Schoko-Müsli

Schoko-Müsli kann z.B. mit Flüssigkeiten, wie Milch, Sojamilch oder Mineralwasser verzehrt werden, wobei diese keine zu hohen Temperaturen aufweisen und daher am besten frisch aus dem Kühlschrank kommen sollten, da Schoko-Müsli im Allgemeinen ganze und chemisch unbehandelte Schokostücke enthält, so dass bei bestimmten Temperaturen mit dem Schmelzen besagter Stücke gerechnet werden müsste - zwar würde der Geschmack dadurch nicht beeinträchtigt werden, wohl aber das Auge, das ja bekanntlich mitisst. Überdies kann das Schoko-Müsli problemlos mit - idealerweise naturbelassenen - Joghurt oder süß zubereiteten Quarkspeisen kombiniert werden.

Mit Fruchtsaft wird es, im Gegensatz zu anderen Müslisorten, meist nicht verspeist, da sich etwaiges Getränkepulver, welches sich im Schoko-Müsli befindet, mit den Aromen des Fruchtsafts vermischen könnte, was einem kulinarischen Erlebnis eher abträglich wäre. Schoko-Müsli sollte am besten, sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen, zum Hauptbestandteil des allmorgendlichen Frühstücks erhoben werden; es verhilft schon in geringen Mengen zu Kraft, guter Laune und einen schwungvollen Start in den Tag. Darüber hinaus kann es auch zum Snack oder gesunden Knabberspaß werden - z.B. beim Lesen eines Schmökers, beim Schauen eines interessanten Films, während der Pausen auf Arbeit bzw. in der Schule usw. - und auf diese Weise die relativ ungesunden Chips und Süßigkeiten ersetzen. Bäcker und Konditoren verwenden Schoko-Müsli wiederum bei der Herstellung von sogenannten Müsli-Keksen bzw. Müsli-Gebäck.

Zu den gesundheitlichen Aspekten von Schoko-Müsli

Da Schoko-Müsli neben seinem charakteristischen Bestandteil auch Getreideerzeugnisse im größeren Umfang enthält, kann es einen wichtigen Beitrag in puncto ballaststoffreicher Ernährung liefern und verdient daher die Bezeichnung "gesundes Nahrungsmittel". Schließlich ist der Nutzen der Ballaststoffe für den Körper ein integraler, da besagte Stoffe Krankheiten, wie Arteriosklerose, Dickdarmkrebs, Divertikulose, Obstipation und Diabetes mellitus effektiv vorbeugen. Zudem gewährleisten die mehrfachen Kohlenhydrate, aus bspw. den Haferflocken des Schoko-Müslis, eine konstante Kohlenhydratzufuhr, was wiederum bedeutet, dass es sogar im Rahmen eines Ernährungsplans für Sportler, als adäquates Lebensmittel betitelt werden kann.

 

Weitere Bilder von Schoko-Müsli

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung