Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Mandelmakronen
Mandelmakronen

Mandelmakronen

Mandelmakronen haben die Eigenart, dass alle ihre Zutaten in der gleichen Menge beigemengt werden. Alle Zutaten werden zunächst erhitzt und abgekühlt. Erst dann wird die Masse in der Regel auf einer Oblate sehr kurz im Backofen gebacken. Zwar werden Mandelmakronen hauptsächlich in der Weihnachtszeit häufiger gebacken als im restlichen Jahr, aber gern gegessen werden sie eigentlich zu jeder Jahreszeit. Sie eignen sich sehr gut zum Kaffee und sind bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen beliebt.

Mandelmakronen schmecken immer

Da Mandelmakronen recht wenig Zeit in der Zubereitung in Anspruch nehmen, können Sie auch wenn sich mal unerwartet kurzfristig Gäste angemeldet haben, rechts schnell zubereiten. Dies resultiert auch aus der sehr kurzen Backdauer der Mandelmakronen. Ein Kuchen benötigt, einmal abgesehen von der Zubereitungszeit ohne die Zeit im Backofen, immerhin in der Regel eine ganze Stunde allein zum Backen. Und dann ist der Kuchen auch noch nicht unbedingt sofort genießbar, sondern muss noch abkühlen. Für die schnelle Zubereitung von Gebäck zum Kaffee eignen sich Kuchen also nicht besonders, umso mehr eben die Mandelmakronen. Abgesehen von der Zubereitungszeit spielt aber auch noch der Aspekt eine große Rolle, aus dem man auch nur eine kleine Anzahl von Mandelmakronen backen kann. Man kann die Menge anders als bei Kuchen, variieren und der Personenanzahl anpassen. Dazu muss man kein Rechenkünstler sein, da der Teig eben aus gleichen Anteilen der einzelnen Zutaten hergestellt wird, ist sehr gut exakt die Menge des Gemischs zu erreichen, die man benötigt.

Mandelmakronen als kleine Häppchen

Mandelmakronen haben auch noch den Vorteil, dass sie in Form von kleinen Häppchen ohne Kuchengabel verzehrt werden können. Durch ihre zwar in der Oberfläche kross gebackene Konsistenz bleiben die Hände sauber. Dennoch sind sie innen schön saftig und schmecken warm und schmecken den Gästen um jede Kaffeetafel. Die Herstellung der Mandelmakrone ist schon seit dem 16. Jahrhundert belegt. Nicht ohne Grund wird die Mandelmakrone seitdem gleichermaßen gern auf jeder Kaffeetafel gesehen.

Mandelmakronen selber backen oder kaufen

Selbstverständlich schmecken auch gekaufte Mandelmakronen gut. Wer allerdings selbst mal den Duft von frisch gebackenen Mandelmakronen in der Nase hatte, wird den Unterschied riechen und schmecken. Da es sich nicht um einen außerordentlich großen Aufwand handelte, und die Mandelmakronen eben sehr schnell fertig gebacken sind, lohnt es sich tatsächlich die selbst frisch gebackenen Mandelmakronen den gekauften vorzuziehen.

Selbstgemachte Mandelmakronen

Ohne Probleme kann das Grundrezept der Mandelmakrone je nach eigenem Geschmack und Vorliebe leicht verändert werden, indem zu Beispiel Zutaten wie Amaretto hinzu gegeben werden. Dann ist das Gebäck natürlich nur für Erwachsene geeignet. Der sehr eigene Geschmack ist für jeden Gaumen die helle Freude. Ebenso können auch einfach Aprikosenkerne oder andere Nusssorten in gemahlener Form hinzugefügt werden. So eignet sich die Mandelmakrone mehr als jedes andere Gebäck, ihn kleinen Versuchen zu unterziehen und individuelle Geschmacksrichtungen zu finden. Dadurch dass es ich um kleine Häppchen handelt, kann man sich zum Beispiel am Schluss einwenig der Masse aufheben und noch nur einige mit Amaretto anreichern. So können aus der einen Grundmasse nach verschiedenen Geschmacksrichtungen verschiedenste Mandelmakronen gebacken werden und für eine geschmackliche Vielfalt aus einer einzigen Grundmischung erreicht werden.

 

Weitere Bilder von Mandelmakronen

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung