Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Pfifferling in Dosen
Pfifferling in Dosen

Pfifferling in Dosen

Was passt wohl besser zu einem rustikalen Schnitzel oder dem kräftigen Rührei als die goldgelben Pfifferlinge? Mit ihrem würzigen Geschmack sind sie schon lange kein Geheimtipp mehr unter den Pilzliebhabern. Leider hat nicht jeder die Zeit und Lust die Pilze selbst im Wald zu suchen. Und außerdem besteht bei der Pilzsuche auch noch die Gefahr den Pfifferling mit dem ungenießbaren Falschen Pfifferling (Hygrophoropsis aurantiaca) zu verwechseln. Eine sichere und einfache Alternative ist, den Pfifferling in Dosen zu kaufen.

Die Delikatesse aus der Dose - Infos zum Pfifferling

Der Pfifferling wurde von dem französischen Naturarzt Bauhin wegen seiner Form "Chanterelle" als Cantharellus Cibarius benannt. Dies bedeutet "kleiner Pokal", der "zum Essen gehörig, essbar" ist. Er gedeiht hier zu Lande hauptsächlich im Laub- und Nadelwald im Zeitraum von Juli bis Oktober. Der Geruch des Pfifferlings wird häufig als fruchtig, aromatisch oder kräftig beschrieben. Sein charakteristischer und würziger Geschmack machen den Pfifferling neben dem Champignon zu einem der beliebtesten Speisepilze weltweit.

Vorteile vom Pfifferling in Dosen

Natürlich ist es sicherer den Pfifferling in Dosen zu kaufen, weil hier nicht Gefahr besteht bei der Suche im Wald einen falschen Pilz zu erwischen und damit die Gefahr einer Pilzvergiftung vermieden wird. Saisonal ist der Eierschwamm auch frisch in Einkaufsläden oder auf Märkten erhältlich, aber dafür werden oft hohe Preise verlangt. Außerhalb der Pilzsaison werden diese unbezahlbar. In Dosen ist der Pilz jedoch das ganze Jahr über erhältlich. Pfifferlinge in Dosen sind nicht nur günstiger, sondern bereits verzehrfertig zubereitet. Nach dem Öffnen der Dose können die Pilze sofort verarbeitet werden. Der größte Vorteil vom Pfifferling in Dosen ist jedoch die lange Haltbarkeit. Wer seine Pilze frisch kauft, muss diese binnen weniger Tage verarbeiten. In Dosen ist er jedoch viele Monate haltbar und kann so auf Vorrat gekauft werden.

Nachteile der Dosenverarbeitung

Geschmacklich weicht der Pfifferling in Dosen nur geringfügig vom frischen Pilz ab. Die Art der Zubereitung ist hier entscheidend. Leider verliert der Eierschwamm durch das Haltbarmachen an Nährstoffen, doch der Pilz wird wohl weniger wegen seinem Reichtum an Vitaminen und Mineralien, als wegen seines unverkennbaren Geschmackes verzehrt.

Alternative Verarbeitung der Pfifferlinge

Wer trotz der Vorteile den Pfifferling in Dosen nicht kaufen möchte und nirgends frischen Pfifferlinge bekommt, kann auch auf getrocknete oder eingefrorene Pilze zurückgreifen. Die getrockneten Pilze sind gut zum Marinieren von Speisen wie beispielsweise Soßen geeignet. Als Beilage sind diese jedoch nicht empfehlenswert, da ihre Konsistenz sich durch das Trocknen stark verändert. Eingefrorene Pfifferlinge sind eine gute Alternative zum Pfifferling in Dosen, haben jedoch auch einen viel höheren Preis. Weil ihre Lagerung teurer ist und sie nicht die gleiche Haltbarkeit wie Pfifferlinge in Dosen erzielen können, sollten sie nur gekauft werden, wenn ihr Verbrauch in einem kurzen Zeitraum angedacht ist. Der Pfifferling in Dosen ist mit seiner langen Haltbarkeit und dem guten Preis/ Leistungsverhältnis nicht nur als Reserve in jeder guten Küche ein Muss. Sondern kann auch geschmacklich mit frischen oder tiefgekühlten Pilzen mithalten.

 

Weitere Bilder von Pfifferling in Dosen

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung