Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Hülsenfrüchte
Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte

Bei Hülsenfrüchten werden oft nur die Samen der eigentlichen Frucht gegessen, wie z. B. bei Erbsen, Linsen, Kichererbsen und Sojabohnen. Teilweise wird auch die ganze Frucht gegessen, beispielsweise bei grünen Bohnen oder Zuckererbsen. Da Hülsenfrüchte viel wertvolles pflanzliches Eiweiß enthalten, sind sie für Personen mit einer fleischarmen Ernährung, für Vegetarier und Veganer unverzichtbar.

Hülsenfrüchten

Hülsenfrüchte - unverzichtbar für eine ausgewogene Ernährung

Aber auch generell sollten sie in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen, denn sie enthalten ausserdem viele Nähr- und Ballaststoffe, wenig Fett und sättigen gut. Ausserdem sind sie in der Regel sehr preisgünstig.

Hülsenfrüchte werden frisch oder getrocknet angeboten. Obwohl wenige Sorten wie z. B. Zuckererbsen auch roh genossen werden können, enthalten die meisten Hülsenfrüchte roh meist Giftstoffe, und müssen vor dem Verzehr unbedingt gekocht werden. Getrocknet müssen sie vor der Zubereitung meist mehrere Stunden eingeweicht werden. Hier empfiehlt es sich, die Anweisungen auf der Packung zu beachten.

Die positiven Eigenschaften von Hülsenfrüchte

Aufgrund ihrer positiven Eigenschaften werden Hülsenfrüchte weltweit angebaut und verzehrt. In Asien wird die Sojabohne auf verschiedenste Weise verwertet, z. B. als Grundlage für Tofu und Sojasoße. In Japan wird die Sojabohne für Eintöpfe verwendet, oder sie wird fermentiert als Natto genossen. In Indien finden verschiedenste Arten von Linsen Verwendung in einer Vielzahl von Gerichten, welche Dal genannt werden. In der Levante werden Kichererbsen für den berühmten Hummus verwendet. In der mittel- und südamerikanischen Küche sind Bohnen unverzichtbar, so wird beispielsweise die Pintobohne in Mexiko püriert und als Bohnenmus zum Frühstück gegessen oder als Füllüng für Burritos verwendet.

Für eine gesunde Ernährung empfiehlt es sich, regelmässig Hülsenfrüchte zu essen. In Supermärkten, Reformhäusern und Geschäften mit ausländischen Lebensmitteln werden viele verschiedene Sorten Hülsenfrüchte angeboten. Aufgrund der Vielfalt an Rezepten aus verschiedensten Ländern sollte jeder ein Gericht finden, das ihm schmeckt. Ob französisches Cassoulet (ein Bohneneintopf), Kichererbsencurry oder ein leckerer Bohnensalat - Hülsenfrüchte sind ein Genuss.

Ein Nachteil bleibt. Aufgrund von schwer verdaulichen Kohlenhydraten verursachen Hülsenfrüchte oft Blähungen. Da sie richtig zubereitet jedoch sehr schmackhaft sind, und der Verzehr sich positiv auf die Gesundheit auswirkt, wird dieser Nachteil mehr als aufgewogen.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung