Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Senf-Dill-Gurken
Senf-Dill-Gurken

Senf-Dill-Gurken

Senf-Dill-Gurken gehören zu der Kategorie der Gewürzgurken. Hierbei handelt es sich um junge, unreife Gurken, die früh geerntet und dann bei der Zubereitung mit einem kochenden würzigen Essig-Kräuter-Sud übergossen wurden. Durch diesen Vorgang wurden die Senf-Dill-Gurken pasteurisiert und damit lange haltbar gemacht.

Verschiedene Gewürzmischungen

Viele der Senf-Dill-Gurken unterscheiden sich in der Größe und der verwendeten Gewürzmischung voneinander, je nachdem von welchem Hersteller diese gefertigt wurden. Weitere Zutaten, neben dem Dill und den Senfkörnern, die oft bei den Senf-Dill-Gurken verwendet werden, sind unter anderem: Zwiebeln, Salz, Zucker, Pfeffer und verschiedene Aromen. Man kann die Senf-Dill-Gurken auch selber machen, indem man kleine oder große Gurken (die muss man aber klein schneiden) in einem Sud aus Dill und Senf kocht und dann fest für einige Tage in einem Einmachglas verschließt. Zuletzt sollte hier noch erwähnt werden, dass die Gurken in Süd- und Westdeutschland vor allem als Sauregurken und in Nord- und Ostdeutschland als Salzgurken bezeichnet werden.

Verbreitung der Senf-Dill-Gurken

Es gibt viele Gerichte in der deutschen, wie aber auch in anderen Küchen, wo die Senf-Dill-Gurken zum Kochen verwendet werden. Dabei können diese sowohl für kalte, wie auch für warme Gerichte genutzt werden. Bekannte Gerichte wo die Senf-Dill-Gurken benutzt werden ist zum Beispiel: der "Stamme Max" oder eine typisches Bauernfrühstück. Weiterhin sind die Senf-Dill-Gurken sehr beliebt als kleine Mahlzeit für zwischendurch, die man einfach mit den Finger essen kann. Außerdem bietet sie sich sehr gut, als essbare Dekoration für Teller an, da man sie einfach in eine schöne Form bringen kann. Hier ist der Gurkenfächer eine sehr beliebte Form, bei der die Senf-Dill-Gurken mehrmals in der Länge aufgeschnitten werden und dann wie ein Fächer ausgebreitet werden können. Hierbei sollte man natürlich nicht, am schmalen Ende der Gurke schneiden, so dass diese nicht auseinander fällt. Selbstverständlich ist es auch möglich, andere Dekorationen zu erschaffen, da die Gurken, mit ihrer festen Form eine gute Grundlage für solche Arbeiten bietet.

Vorteile der Senf-Dill-Gurken

Der größte Vorteil ist hier natürlich, dass sich diese so lange halten (selbst wenn sie schon geöffnet wurden). Hierbei bieten sich vor dem Öffnen, kühle Räume an, wohingegen man die Senf-Dill-Gurken nach dem Aufmachen besser im Kühlschrank lagern sollte. Weiterhin positiv zu bewerten ist, dass es die Gurken in so vielen Variationen gibt, so dass hier auch jeder für sich den passenden Geschmack finden kann. Auch ein Punkt der erwähnt werden sollte, ist das die Senf-Dill-Gurken durchaus gesund sind und viele Inhaltsstoffe bieten, die der Körper täglich braucht. Hierbei bleiben die Inhaltsstoffe enthalten, egal ob man die Gurken kalt oder warm ist. Als letztes ist noch ein großer Vorteil der Senf-Dill-Gurken, dass man diese heutzutage überall kaufen kann, wobei der Preis sehr günstig ausfällt. Aber auch wenn man sich die Gurken selber machen möchte, hat man hier eine große Auswahl an Gewürzvariationen, die man für die Gurken nutzen kann, um seinen persönlichen Geschmack zu treffen.

 

Weitere Bilder von Senf-Dill-Gurken

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung