Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Blumenkohl
Blumenkohl

Blumenkohl

Der Blumenkohl zählt zu den beliebtesten Nahrungsmitteln in Deutschland. Der Blumenkohl zählt zu der Familie der Kreuzblüter. Beim Blumenkohl liegt wie zum Beispiel beim Brokkoli auch der Fall vor, dass man lediglich den Kopf mit den zusammenstehenden Blumenknospen ist.

Merkmale des Blumenkohls

Der Name des Blumenkohls lässt sich vor allem auf die Eigenschaften des Gemüses zurückführen. Der Blumenkohl zeichnet sich vor allem dadurch aus, das die Knospenbildung bei ihm noch nicht abgeschlossen ist, was zum Beispiel hingegen beim Brokkoli der Fall ist. In der Regel wird der Blumenkohl im Handel in Größenordnungen von 300-500 Gramm angeboten und vor allem in einer weißen Farbgebung. Die Farbe des Blumenkohls ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich zum größten Teil Hüllblätter um ihn legen und daher das Innere des Blumenkohls vom Sonnenlicht unberührt bleibt.

Welche Blumenkohlsorten werden angeboten

Dadurch, dass der Blumenkohl, bzw. die Blütenknospen vom Sonnenlicht fernbleiben kann sich kein Chloropyll bilden, welches normalerweise für die Farbgebung verantwortlich ist. Ebenso wie es beim Chicoree der Fall ist, würde der Blumenkohl ansonsten Farbe annehmen und zusätzlich mit einem bitteren Geschmacksbild versehen. In Ländern wie zum Beispiel Italien und Frankreich sind vor allem die farbigen Blumenkohlsorten sehr beliebt. So finden sich auf dem ausländischen Markt zahlreiche Sorten, welche vor allem eine violette oder aber auch grüne Farbe besitzen.

Der Blumenkohl Romanesco

Eine dieser Sorten, welche durch die grüne Farbgebung in Erscheinung tritt ist der Romanesco. Er zeichnet sich zudem auch durch die spitzförmigen Röschen aus. Die gefärbten Blumenkohlsorten, wie z.B. der Romanesco zeichnen sich durch den höheren Nährwertgehalt aus, sowie auch durch den dekorativ hochwertigen Effekt beim Anrichten von Speisen. Besonders der Vitamin C und Mineralstoffanteil ist bei den bunten Blumenkohlsorten deutlich höher. Beim Kauf von Blumenkohl sollte man vor allem darauf achten, dass der Kohl keine gelben oder auch braunen Stellen besitzt. Die Verfärbungen sind vor allem auf Sonneneinstrahlung zurückzuführen.

Zubereitung von Blumenkohl

Blumenkohl kann man auf mehrere Methoden zubereiten. Besonders gut kann man Blumenkohl in gesalzenem Wasser kochen und ihn dann mit einer Soße, zum Beispiel einer Mehlschwitze versehen. Jedoch kann man Blumenkohl auch hervorragend dünsten. Des Weiteren kann man mit Blumenkohl auch herrliche Suppen zubereiten. Auch das Frittieren von Blumenkohl, zum Beispiel in einem Teig ist möglich und wird vor allem in der fernöstlichen Küche praktiziert.

 

Weitere Bilder von Blumenkohl

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung